Gaming-Trend VR Brille
Virtual Reality im Check

Die neusten Virtual-Reality-Brillen sind heiß begehrt bei Gamern. Es gibt sie in allen Farben und Variationen. Wer eine VR Brille ausprobiert hat, ist sofort begeistert. Durch die VR-Brille erlebt der Spieler ein unvergessliches Spielerlebnis.

Der Anreiz bei  Gamern ist groß. Jeder Dritte hätte gerne eine VR Brille. Denn die Virtual-Reality-Brillen versprechen dem Spieler einen besseren Spielkomfort und einen virtuellen Einstieg in das Spiel. Man kann sie in Kombination mit Smartphone oder PC oder Xbox One oder PS4 benutzen. Doch nun stellt man sich die Fragen: Ist die VR Brille denn eine passende Investition ist? Welches Modell sollte man sich am besten kaufen?

Was macht VR Brillen so besonders?

Es war das Highlight dieses Jahr auf der Gamescom. Die Spieler sitzen nicht mehr einfach vor dem Monitor und starren auf eine 2D Grafik, sondern tauchen durch das OLED-Display in eine fiktionale Welt ein. Durch die 360° Kamera wird den Gamern eine rundum virtuelle, aber real-wirkende Welt projiziert. Man kann in alle Richtungen gucken, ob nach rechts oder links, nach oben oder unten. Man bekommt das Gefühl, als sei man selbst ein Teil des Spiels.

Welche Vorteile hat die VR Brille?

  • Virtueller Einstieg in das Spiel
  • Höchste Grafikauflösung mit dem OLED-Display
  •  3D-Audio-Sound-System
  • Sehr realistisches Spielerlebnis
  • Keinerlei schädliche Folgen für die Augen, da durch die Herausfilterung künstlicher Lichtpartikel wie z. B. greller Lichtpunkte, keine Lichtpartikel auf das Auge zurückgeworfen werden
  • Klares und definiertes Bild
  • Optimaler Schliff der Brillengläser sorgt für eine optische Vergrößerung des Bildes, die dem Spieler eine bessere Wahrnehmung des Spielumfeldes bietet.
  • Größerer Spaßfaktor beim Spielen
  • Vielfältiger Einsatz vom Online-Spiel, über Konsolenspiele bis zu Apps auf dem Smartphone
  • Komfortabler Tragekomfort

Die VR Brillen eignen sich nicht nur für Computerspiele, sondern auch für Games auf dem Smartphone. Auf dem Markt gibt es bereits viele unterschiedliche Modelle vom Klassiker von Oculus zu Sony´s Morpheus für PS4.

virtual reality gear
Neue Spielemöglichkeiten mit Virtual Reality: Oculus Rift Brille bald als Controller zu haben.

Der Klassiker – Oculus Rift im Überblick

  • Zwei OLED-Bildschirme in Full HD
  • Bildauflösung (2160 x 1200)
  • Bildwiederholungsrate 90 Hertz
  • 100° Sichtfeld
  • 3D-Audio
  • Geeignet für PC und XBox One
  • HDMI und USB 3.0 Anschlüsse
  • Ab 1.Quartal 2016 im Handel
Die neue VR-Brille aus dem Hause Sony - Playstation 4
Die neue VR Brille aus dem Hause Sony – für die Playstation 4 geeignet

Die Schnellste – Sony Morpheus

  •  5.7 Zoll OLED-Bildschirm
  • Bildauflösung (1.920 × 1.080)
  • Bildwiederholungsrate 120 Hertz
  • 100° Sichtfeld
  • 3D-Audio
  • Geeignet für Playstation 4
  • HDMI und USB 3.0 Anschlüsse
  • Verfügbar innerhalb des 1.Halbjahres 2016
Samung Gear VR 4 - VR-Brille - für Samsung Note 4 - optimal für Apps auf dem Smartphone
Samsung Gear VR 4 VR Brille für Samsung Note 4 – optimal für Apps auf dem Smartphone

Die Schärfste – Samsung Gear  VR 4 

  • 5.7 Zoll AMOLED-Bildschirm
  • Bildauflösung (2.560 × 1.440)
  • Bildwiederholungsrate 60 Hertz
  • 96° Sichtfeld
  • 3D-Audio
  • Geeignet für Samsung Note 4
  • Gyrosensor
  • Mirco USB Anschluss
  • Bereits im Handel
  • Preis um die 200€
VR-Brille von dem Giganten HTC und Valve - für HTC ONE M9 ,Laptops und PCs
VR Brille von dem Giganten HTC und Valve – für HTC ONE M9 ,Laptops und PCs

HTC/Valve Re Vive

  • Zwei OLED-Bildschrime in Full HD
  • Bildauflösung (2.400 × 1.080)
  • Bildwiederholungsrate 90 Hertz
  • 110° Sichtfeld
  • USB 2.0, e USB 3.0, einen Kopfhöreranschluss und HDMI-Anschluss
  • Gyrosensor
  • Geeignet für PC, Laptops und HTC One M9
  • Ab Ende 2015 im Handel

Lohnt es sich wirklich, eine VR Brille zu kaufen?

Ja, da das Gefühl, selbst in einem Spiel zu sein, atemberaubend ist. Jeder, der die VR Brille schon einmal getestet hat, ist sofort begeistert. Wir von der PC-SPEZIALIST Redaktion haben selbst schon eine VR-Brille auf der Gamescom getestet, anhand eines Achterbahn-Simulators. Man hat wirklich das Gefühl, als säße man selbst in der Achterbahn und würde mitfahren. Wer für sein Leben gerne zockt, sollte sich ein gutes Modell kaufen, das er je nach Gebrauch einsetzen kann. Die VR Brillen lassen sich in Online-Spielen, XBox und PS4-Spielen sowie für bei Apps einsetzen. Zudem haben die Brillen eine höhere Bildschirmauflösung als mancher Monitor. Durch den Schliff der Brillengläser wirkt die Spielumgebung optisch vergrößert. Ferner sorgt die Herausfilterung künstlicher Lichtpartikel für ein angenehmes Spielen. Die VR Brille führt zu keinen Folgen wie Kopfschmerzen, Schwindel etc. Was man durchaus von langen Zockertag bekommen kann, wenn man lange vor dem Monitor sitzt. Daher empfehlen wir leidenschaftlichen Gamern auf jeden Fall den Kauf einer VR Brille.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.