Was bisher im Januar auf der Planungsebene stattfand
Author
admin, Sa, 31. Jan. 2009
in Shop

Was bisher im Januar auf der Planungsebene stattfand

Der CEO von SYNAXON, Frank Roebers, hatte mich unmittelbar vor Weihnachten letzten Jahres gefragt, ob ich ab Januar 2009 die Leitung über das snippr-Projekt übernehmen würde. Trotz einiger Überraschung, bestätigte ich ihm sein Angebot ohne zu zögern. Die beiden wesentlichen Gründe hierfür waren:

  • Bei diesem Projekt handelt es sich um etwas völlig Neues – d.h. man tritt nicht in ausgetrampelte Pfade.
  • Zu den bisherigen Projektmitarbeitern hatte ich bisher immer eine guten Draht gehabt.

Über die Feiertage habe ich mir natürlich schon so meine Gedanken gemacht, was mich wohl erwarten würde. Hierüber erlangte ich dann aber bereits ab dem 05. Januar unmittelbar Gewissheit: Vor allem Arbeit; aber davor habe ich mich noch nie gescheut. Rasch wurde klar, dass das Team im Januar zunächst einmal folgende drei Bereiche erledigen musste:

  1. Zusätzliches Personal rekrutieren
  2. Umsatzplanung
  3. Businessplanung

Parallel sind natürlich viele weitere Dinge zu erledigen, die bereits im vergangenen Jahr begonnen wurden bzw. in naher Zukunft in Angriff zu nehmen sind.

Gemeinsam sind wir die Herausforderungen energisch angegangen und konnten nach zahlreichen Bewerbungsgesprächen rasch fünf  Bewerber als künftige Mitarbeiter für das neu aufzustellende Team Product-/ Community Management gewinnen.  Darüber hinaus haben wir an der konzerninternen Produktmusterung teilgenommen und Produkte für die erste, größere  Umsatzaktion im Februar ausgewählt. Parallel wurde die notwendige Warenkreditlinie beantragt und gebilligt. Weiterhin haben wir mit den notwendigen planerischen Arbeiten begonnen, die wir Anfang Februar abschließen werden.

Für mich war dies insgesamt ein sehr spannender erster Monat, der mir neben viel Arbeit aber vor allem die Möglichkeit geboten hat, erneut jüngere, dafür aber fachlich fundierte,  Mitarbeiter intensiver kennen zu lernen. Diese Mitarbeiter sprühen vor Ideen, so dass wir mit viel Elan in die erste Umsatzaktion starten können. Hierbei wird es darauf ankommen, unsere Maßnahmen präzise aufeinander abzustimmen, zu dokumentieren und zu analysieren. Darauf aufbauend werden wir dann die notwendigen Bewertungen für künftige Aktionen ableiten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.