Von wegen "Ex und hopp": Das ACER Extensa EX 5630 ist ein preisaggressiver Dauerläufer
Author
PC-SPEZIALIST, Do, 26. Mrz. 2009
in Allgemein

Von wegen "Ex und hopp": Das ACER Extensa EX 5630 ist ein preisaggressiver Dauerläufer

499 Euro – das ist ein weit verbreiteter Preispunkt im deutschen Notebookhandel. Doch was bekommt man für einen „Blauen“? Manchmal gut ausgestattete B-Brand-Ware, in der Regel mit AMD-Prozessoren. Bisweilen abgespeckte A-Brand-Produkte, im Zweifelsfall noch mit dem Billig-OS Vista Basic. Selten qualitativ hochwertige Markengeräte mit Top-Ausstattung. Das ändert sich jetzt – dank PC-SPEZIALIST. Denn das Vorzeigeprodukt im Monat April is ein ACER Extensa EX 5630 mit Core2Duo-Hochleistungs-CPU von Intel, 4 GB DDR2-RAM, 250 GB SATA-Festplatte und allerlei Extras – für exakt 499 Euro. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger…

Den Titel „Preiskracher“ trägt dieses Notebook zurecht; zumal neben der leistungsstarken Hardware auch bei den Schnittstellen nicht gespart wurde. Bluetooth ist ebenso on board wie WLAN (802.11b/g-Standard) und auch ein 5-in-1-Cardreader gehört zur Grundausstattung. Mit vier USB-Anschlüssen, einem Gigabit(!)-LAN-Port und den üblichen Audio- und Videoschnittstellen steht der totalen Einbindung in ein bestehendes Environment nichts im Wege. Und selbstverständlich verfügt das Notebook über ein Double-Layer-fähiges DVD-Supermulti-Laufwerk. Interessant für Profi-Anwender: Das 15,4″-WXGA-Display (1.280 x 800 Pixel) ist gestochen scharf aber endlich einmal nicht vespiegelt. Als Betriebssystem kommt Vista Home Premium zum Einsatz.

Mehr gibt es zu diesem Angebot eigentlich nicht zu sagen – halt: eines noch: Intel Core2Duo-CPU, Intel-Grafik und Intel-Mainboard-Chipsatz sind Garanten nicht nur für ein optimales Zusammenspiel aller Komponenten, sondern in aller Regel auch für eine lange Lebensdauer des Produktes. So dass man auch in fünf Jahren noch sagen kann: Diesen „Blauen“ habe ich damals gut angelegt…

Weitere Infos: www.notebookcenter-schweinfurt.de

1 Kommentar

  1. Ruediger sagt:

    Kein schlechtes Book, dennoch eine Korrektur. Bluetooth ist noch nicht integriert, kann aber nachgerüstet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.