Ich habe heute GMarks abgestellt und nutze nur noch XMarks
Author
Frank Roebers, Sa, 28. Mrz. 2009
in Allgemein

Ich habe heute GMarks abgestellt und nutze nur noch XMarks

Ich war jahrelang begeisterter Nutzer des Google Lesezeichen Synchronisierdienstes GMarks, welches als Firefox Addon dafür sorgt, dass auf allen Rechnern immer aktuell die gleichen Lesezeichen verwendet werden können.

Das Prinzip dahinter ist relativ simpel. Die Lesezeichen im Browser werden immer mit einem Online Konto synchronisert. Wenn man auf einem Rechner Änderungen vorgenommen hat, werden die automatisch auf den oder die anderen Rechner über das Online Konto übertragen. Es gab eigentlich wenig zu meckern und ich habe trotz vieler Hinweise begeisterter Nutzer des Konkurrenzproduktes Foxmarks immer GMarks die Stange gehalten. Wobei GMarks von Anfang an einen wesentlichen Nachteil gegenüber Foxmarks hatte: GMarks nutzt nicht das Standard Lesezeichen Werkzeug von Firefox, sonder legt nur in der Menüleiste eine neues Pulldown-Menü an. Man kann also nicht die Lesezeichen-Symbolleiste nutzen.

Nun hat aber Foxmark einen Entwicklungsschritt gemacht, der mich endgütlig zum Wechseln bewogen hat: Dieses Werkzeug funktioniert jetzt nicht nur mit Firefox, sondern auch mit dem MS Internet-Explorer und Safari. Nun, den MS IE kann man getrost vergessen. Aber auf meinem Macbook nutze ich mittlerweile lieber den Safari Browser. Der ist nicht nur erheblich schicker als Firefox, sondern auch besser in das Betriebssystem OS X integriert. Die Bedienbarkeit wird dadurch besser.

Diese Erweiterung hat auch dazu geführt, dass Foxmarks nun XMarks heißt. Das snippr Blog hat darüber bereits berichtet.

Nach ca. 1 Woche paralleler Nutzung von GMarks und XMarks habe ich heute nun GMarks abgeschaltet.

Die Vorteile von XMarks gegenüber GMarks zusammen gefasst:

  • funktioniert auch mit Safari
  • synchronisiert, wenn man das möchte auch gleich die Passwörter verschlüsselt mit.
  • Man kann nun sowohl in Firefox als auch Safari die Lesezeichen-Symbolleiste mitnutzen.
  • Besser einstellbare Synchronisation.
  • es gibt die zusätzliche Funktion Site-Info, hier kann man abrufen, wieviele XMark Nutzer ebenfalls diese Seite gebookmarked haben und welche Seiten ähnlich sind.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.