Ein bisschen Statistik- Wo informieren sich die User vor dem Kauf? (Enigma Gfk Studie 2009)
Author
Benjamin Thiessen, Di, 21. Apr. 2009
in Aktuelles

Ein bisschen Statistik- Wo informieren sich die User vor dem Kauf? (Enigma Gfk Studie 2009)

Der Preisvergleichsdienst billiger.de ist für deutsche Internet-Verbraucher eine der wichtigsten Anlaufstellen in Sachen Informationsbeschaffung vor dem Kauf. Das ergab eine Befragung des Marktforschungsinstituts Enigma GfK über User, die sich vor dem Kauf von Produkten im Internet informieren.

85,6%     Google (klar:-))

44 %        billiger.de

36,2%     Preisvergleich.de

36%         günstiger.de

Ergo: Da müssen wir gelistet werden.:-)

4 Kommentare

  1. Alexander Kahl sagt:

    Hi Kai,

    stimmt natürlich, da werden im weitesten Sinne Äpfel mit Birnen verglichen. Das Problem dürfte sein, daß keine der Preissuchmaschinen und -Vergleichsseiten vergleichbar sind.

    Gleiches gilt für GfK Zahlen, wir sind hier ja sowohl Nutzer der Zahlen, geben aber auch reichlich Daten in die GfK weiter (wenn ich da noch richtig informiert bin).

    Die Schlussfolgerung von Giuseppe kann ich in beide Richtungen nachvollziehen 😉 Mit der snippr Beratungsplattform (unserem Expertennetzwerk) sollten wir gelistet sein und mit dem Shop über den wir die Produkte verkaufen, zu denen wir Beratung anbieten sollten wir IN den Vertretern gelistet sein.

    So macht’s schon mehr Sinn, oder? 😉

  2. Kai sagt:

    Servus,

    @Stefan: ist wohl selbstverständlich, dass ich das mache.

    @Alexander: Ja so war auch mein Grundgedanke. Geht allerdings so direkt aus dem Posting nicht hervor. Also der Interpretationsraum ist dann doch etwas groß.

  3. Stefan Bornemann sagt:

    Hallo Webworker,

    danke für Deine ergänzenden Hinweise. Giuseppe wird sicherlich noch seine Schlussfolgerung präzisieren. Danach wäre es schön, wenn Du Dich weiter an der Diskussion beteiligst.

    Gruß
    Stefan

  4. der Webworker sagt:

    Ein wenig hinkt die Studie schon. GfK hin oder her. Billiger.de ist’n Mix, ciao.de ist mehr weiße Ware und geizhals für den IT-Geek.

    Traue also nie einer Liste, die du nicht selbst gefälscht hast 😉

    Die Schlußfolgerung kann ich noch nicht ganz nachvollziehen. Die Listung der Produkte bei den Anbietern oder als Informationsquelle? 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.