Was ist eigentlich Open Social?
Author
Benjamin Thiessen, Fr, 22. Mai. 2009
in Aktuelles

Was ist eigentlich Open Social?

OpenSocial ist eine gemeinsame Initiative von Google und verschiedenen sozialen Netzwerken.  Ziel der Initiative ist das seamless (nahtlose) social networking, also die Vernetzung von Netzwerken.  Programmierer mit Javascript-Erfahrungen können nun bei den teilnehmenden Communities neben dem Inhalt nun auch die Funktionalitäten beeinflussen.

Dies funktionert über die OpenSocial-Schnittstelle, die mit den jeweiligen Plattformen interagiert. Die teilnehmenden Netzwerke, die über die nötige Netzwerk-Software verfügen, um diese Programme ausführen zu können, werden dabei Container genannt.

Vom Container bzw. dem sozialen Netzwerk werden folgende Informationen bereitgestellt und von der Applikation verarbeitet:

-Profildaten (Name, Adresse, Alter, Beruf, Vorlieben, …),

-Kontaktdaten (Freunde, Beziehungen, …)

-und Aktivitätsdaten (Activity-Feeds, „X ist gerade“, …).

Warum lohnt es sich, sich der Initiaitive anzuschließen?

Anwendungen, welche die OpenSocial-API nutzen, sind mit jedem anderen angeschlossenem sozialen Netzwerk interoperabel,  so können Funktionen von Seiten wie Hi5 und MySpace miteinander verknüpft werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.