HP TouchSmart – Meine 2. Erfahrung mit einem Multitouch
Author
admin, Di, 9. Feb. 2010
in Hardware

HP TouchSmart – Meine 2. Erfahrung mit einem Multitouch

Heute habe ich das HP TouchSmart 300 All-in-One-PC zum Testen ins Büro bekommen, nach dem MSI WindTop nun meine zweite Multitouch-Erfahrung. Fluchs ausgepackt und da stand der schicke Multitouch von HP aufgebaut auf dem Schreibtisch. Und ich muss sagen: Schon die Verarbeitung und die Qualität hinterlassen einen besseren ersten Eindruck als das MSI. Durch die hochwertige Verarbeitung wiegt der Rechner aber auch 11 kg (51,9 x 13,1 x 40,8 cm).

Die Tastatur schnell noch ausgepackt und mit ein wenig Erschrecken festgestellt, dass sie nicht kabellos ist. Das gibt einen Abzug in der A-Note, aber für die flachen Tasten, den leisen Anschlag und das schicke, matte Design gibts es eine sehr sehr gute B-Note. ……Aber siehe da: Nach kurzer Recherche habe ich aber herausgefunden, dass es auch ein Modell mit kabelloser Maus und Tastatur gibt und DAS ist auch gut so! Frage ist nur, wofür HP überhaupt ein Modell mit Kabel herstellt…

Nachdem sich Windows 7 Home Premium 64bit installiert hatte, begrüßt mich das HP Einführungsprogramm mit chilliger Musik und „Harry Potter-esker“-Schrift, welches durch das Einrichten des PCs leitet. Auch findet man ein TouchSmart Tutorial auf dem Rechner, der einem das Bedienen eines Multitouchs beibringt, getreu dem Motto von HP: The Computer is personal again.

Das 16:9 Touchdisplay hat eine edle Optik in schwarz, aber im Vergleich zum MSI ist leider keine Wandmontage möglich. Das Touchdisplay reagiert wirklich sehr gut, sogar ohne vorherige Kalibrierung. Das war beim MSI ja leider ein kleines Drama und im Vergleich zum HP muss ich im Nachhinein sagen, dass das MSI im Bereich des Multitouches hier nicht mithalten kann. Einziger Nachteil des Displays vom HP TouchSmart 300: Es ist glänzend. Man muss daheim bei der Platzierung darauf achten, dass kamn am besten kein Licht von hinten hat, da man sonst kaum etwas auf dem Displaywegen der starken Spiegelung sehen kann. Hier im Büro mussten wir die Rollos runterlassen, um etwas auf dem Display sehen zu können.

Das Surfen mit dem HP TouchSmart macht wirklich Spaß. Alles wird durch Fingerbewegungen ganz schnell, klein, dann groß, links, rechts…alles „easy“ ;-). HP liefert hier auch kleine Tooltips, die bei der Benutzung des Multitouchs als Hilfestellung angezeigt werden. Das HP verfügt außerdem über ein eingebautes Microfon und eine Webcam fürs Chatten.

HD-Videos lassen sich problemlos ansehen, die Qualität ist sehr gut. Auch vom Klang der integrierten Lautsprecher wurde ich nicht enttäuscht. Das HP TouchSmart 300 verfügt über 6 USB-Anschlüsse, auch ein Speicherkartenleser ist zu finden.

Die verbaute Grafikkarte ATI Radeon HD 3200 bietet eine alltagstaugliche 3D-Leistung, für moderne Spiele ist sie aber in der Regel zu schwach. Aber das HP hat ja auch nicht den Anspruch, ein Gaming-PC zu sein, sondern soll eher für die Wiedergabe von HD-Videos geeignet sein. Aber ich denke, dass das ein oder andere ältere Spielchen sicherlich gut drauf laufen würde.

Fazit: Gefällt mir sehr gut, besser als das MSI Multitouch. Tolles helles Display mit einer Auflösung von 1600 x 900, klare Farben, Multitouch reagiert einwandfrei und der All-In-One PC ist leise dazu. Das gibt eine Kaufempfehlung und 5 Sterne von mir.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.