Schutz vor Stromunterbrechungen: USV-Lösungen von APC
Author
PC-SPEZIALIST, Mi, 19. Mai. 2010
in Aktuelles

Schutz vor Stromunterbrechungen: USV-Lösungen von APC

Bei den Steckdosen zuhause hat es früher immer so einen kleinen Blitz gegeben, wenn man Netzgeräte oder andere elektrische Geräte ein- und ausgestöpselt hat. Irgendwie war  auch klar, dass das nicht wirklich gut für die Geräte sein kann. Aber sorglos wie wir alle waren, hat man einfach weiter gemacht. Und erinnert sich jemand noch an Kyrill? An diesem Abend  war in der ganzen Siedlung der Strom weg. Alles, was vorher auf Standby gelaufen war: einfach aus. Und natürlich ging dann nach Wiedereinsetzen der Stromversorgung wieder alles an. An und aus. So einfach ist das bei manchen Sachen aber nicht. Auch Menschen, die in den letzten Zügen einer wichtigen wissenschaftlichen Arbeit liegen, sollten sich natürlich auch Gedanken über die Sicherung der ganzen Sache machen. Abgesehen von Abstürzen des Betriebssystems ist da ja immer noch die Gefahr, dass irgendwie die Stromversorgung abbricht. Und wirklich daran zu denken, zwischendurch immer, wirklich immer auf einem USB-Stick zu speichern, so diszipliniert ist wohl kaum einer.

Aber natürlich gibt es auch für so etwas eine professionelle Lösung. Das Ganze heißt USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) und die gibt es für den einzelnen Rechner zuhause, das Heimnetzwerk und natürlich größere Infrastrukturen aus Daten wie z.B. Netzwerke in Unternehmen.

Die Firma APC bietet mit den Back-UPS-Modellen ES550G, ES700G und Pro 550G jetzt drei neue stromsparende USV-Lösungen für die komplette Infrastruktur kleinerer Büros. Die schützen nicht nur PCs und angeschlossene Geräte wie Monitore, Scanner oder Drucker gegen Stromausfälle und Spannungsspitzen. Die Modelle sichern durch integrierten Überspannungsschutz für Datenleitungen auch Telefone, Faxgeräte oder Netzwerke. Neben diesen neuen Modellen gibt es natürlich auch weiterhin die Modelle für zuhause.

Besonders interessant bei diesen Schutzvorrichtungen ist die Vorgehensweise. Zusätzlich zu der Hardware, also den speziellen Steckdosen, wird von der Firma APC auch gleich die passende Software mitgeliefert. Bei längeren Stromausfällen schützt die PowerChute-Software von APC alle Dokumente, die sich in Bearbeitung befinden. Sie werden vor dem automatischen Shutdown gespeichert, angeschlossene Geräte sicher ausgeschaltet.

Wenn man mal zuhause nachzählt, kommt man im Wohnzimmer in etwa auf vier Lampen (eine mit Funksteckdose), macht vier belegte Steckdosenplätze, dazu kommt die Hifi-Anlage und das TV-Zeugs, das sind nochmal insgesamt acht Steckdosenplätze (Verstärker, PS2, TV, Sat-Receiver, VCR, DVD, Plattenspieler und Tape-Deck), dann Notebook und ext. Festplatte, das sind nochmal plus zwei Plätze, insgesamt dann 14 plus Telefon und Router, insgesamt also 16 angeschlossene Geräte. Ab und an hängen dann nochmal die Mobiltelefone und/oder mp3-Player am Strom zum Aufladen… Puh. Und das Ganze zumeist an Dreifachsteckdosen. Das ist nicht unbedingt klug. Klug wäre es, sich diese Lösung von APC zuzulegen, um zu verhindern dass man  nachts wach liegt oder tagsüber nicht mehr ruhig arbeiten kann, ohne zu glauben, die Geräte brennen  einem durch oder die Daten gehen durch eine Stromunterbrechung verloren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.