AMD Phenom II X4 955 Black Edition Box
Author
admin, Mi, 23. Jun. 2010
in Hardware

AMD Phenom II X4 955 Black Edition Box

AMDs Phenom II Chip

AMDs Phenom II Chip

Mit dem Prozessor „Phenom II x4“ aus dem Hause AMD schloss die C PU-Schmiede endlich wieder zum Konkurrenten Intel auf. Der hier getestete 955 Black Edition stellte bis vor kurzem das Topmodell von AMD dar. Vor ein paar Wochen wurde er dann vom 965 Black Edition abgelöst, welcher jedoch durch seinen kaum merklich höheren Takt aber deutlich höheren Stromverbrauch keine wirkliche Alternative darstellt. Der mit 45 nm Fertigungsverfahren hergestellte Prozessor hat den DDR3-Arbeitsspeichercontroller eingebaut und kommt hier in der Version „boxed“ daher. Dies bedeutet ein passender Kühler wird gleich mitgeliefert.

Die 758 Millionen Transistoren aus denen der Prozessor besteht bringt er auf 285 mm² unter und passt in die meisten Mainboards mit Sockel AM2+ und AM3 (Mainboardherstellerseiten geben Auskunft). DDR3 Speicher spricht er mit maximal 1333 MHz und DDR2 Speicher mit maximal 1066 MHz an, wobei mehr möglich aber nicht zertifiziert ist. Außerdem haben Benchmarks ergeben, dass jenseits der 1333 MHz nicht mal theoretisch ein Geschwindigkeitsvorteil besteht.

Der Vierkerner hat eine TDP von 125 Watt, taktet mit 3,2 GHz und es stehen ihm 6 MB L3-Cache zur Verfügung. Auch beherrscht er die 64Bit „Sprache“ mittels eines Moduls der x86 Architektur (x86-64). Platzieren tut der Phenom II x4 955 sich zwischen den i5-750 und den i7-920. Alleine durch den Preis kann AMD Punkten, ist er doch ein klein wenig günstiger als der langsamere i5-750 und sogar ein großes Stück zum i7-920. Im HighEnd-Sektor und für Leute mit viel Geld stellt die i7 Reihe auf Basis des Sockels 1366 zumindest die schnellere Alternative dar. Mit einer Leistungsaufnahme von 258 Watt für das Gesamtsystem ist er auch stromsparender als seine Intel Sockel 1366 Kollegen. Verbaut waren hier 4GB RAM und eine gtx 275 aus dem Hause NVIDIA.

Sehr gut und vor allem einfach lassen sich die Black Editions der Firma AMD übertakten. Diese haben einen freien Multiplikator und können mit einer Einstellung im BIOS schon an ihre Grenzen getrieben werden. Im Test dieses Phenoms waren auf Anhieb stabile 3800 MHz möglich. Was sich natürlich auch im Verbrauch widerspiegelte.


Zu kaufen gibt es den Prozessor natürlich auch bei PC-Spezialist:
AMD Phenom II x4 955 Black Edition bei pcspezialist.de

3 Kommentare

  1. Stefan Bornemann sagt:

    Danke für die ergänzende Information.

  2. Stefan Bornemann sagt:

    Hallo Stefan,

    auch wenn ich nicht der Prozessor-Experte bin, danke ich für den intensiven Einblick in diesen Prozessortyp.

    Würdest Du noch die Benchmarks präzisieren? Dies könnte sicherlich noch für den Einen oder Anderen interssant sein.

    1. Stefan Boller sagt:

      Leider habe ich diese Benchmarks nicht für euch durchgeführt. Die Ergebnisse könnt ihr aber hier finden:

      http://hardware-mag.de/artikel/prozessoren/amd_phenom_ii_x4_955_black_edition_im_test/

      Grüße

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.