Logitech Performance Mouse MX – Hochkarätiger Allrounder
Author
Thomas Deppe, Di, 18. Jan. 2011
in Produkte

Logitech Performance Mouse MX – Hochkarätiger Allrounder

Kabellose Mäuse gibt es in diesen Zeiten wie Sand in der Wüste Gobi. Gute Verarbeitung, hochwertige Materialien, ein präziser Lasersensor gepaart mit einer ausgezeichneten Ergonomie sucht man hingegen eher wie die Oase in besagter Wüste.

Die Logitech Performance Mouse MX ist aus meiner Sicht der bisher gelungenste Versuch des bekannten Premiumherstellers, alles was das Userherz begehrt, unter einen Hut zu bekommen.

Ohne viel vorweg zu nehmen, kann ich schon gleich zu Anfang klar behaupten, dass mit dieser Maus so gut wie jedes Anwenderfeld mehr als zufriedengestellt wird. Doch Schattenseiten gibt es auch, von dieser Maus müssen Linkshänder Abschied nehmen, da sie nur für Rechtshänder erhältlich ist.

Man könnte denken das die Logitech Performance Mouse MX für den harten Büroalltag erschaffen wurde. Das bekannt berüchtigte Hyperscroll Scrollrad lässt sich zwischen Freilauf und Rastermodus umstellen, um ellenlange Textdokumente schnell oder tabellenbasierte Dokumente Zeile für Zeile durchgehen zu können.

Es gibt die obligatorischen „vor“ und „zurück“ Buttons über dem Daumen und zusätzlich dazu noch einen Zoombutton direkt darunter. Versteckt und nicht sofort für jeden Käufer ersichtlich, befindet sich in der Daumenablage ein zusätzlicher Button für den neuen Windows-Aero Programmumschalter, um z.B. schnell zwischen Word, Excel und/oder dem Taschenrecher wechseln zu können.

Abgerundet wird das Ganze noch durch den von Logitech patentierten „Darkfield“ Sensor, der laut Hersteller bestens auf problematischen Flächen wie Glas oder anderen spiegelnden Untergründen funktioniert. Dazu kann ich nur sagen: JA, ich habe noch keine Unterlage gefunden auf der diese Maus auch nur ansatzweise Probleme bereitet, selbst Spiegel oder Alufolie sind kein Problem.

Anders als von vielen Premiummäusen bekannt, liegt dieser Maus leider keine Ladeschale bei, in der man die Maus jeden Abend „parken“ kann. Das ist jedoch durchaus zu vernachlässigen, da dieser Maus ein, meiner Meinung nach, besseres System beiliegt.

In einem wirklich ansehnlichen Kunstledertäschchen bekommt man ein USB-Steckernetzteilnetzteil, USB-Verlängerungskabel und das eigentliche Ladekabel zu der Maus mitgeliefert. Wenn der Akku zur neige gehen sollte, was übrigens über die 3 kleinen LEDs auf der Oberseite der Maus sehr gut zu erkennen ist, steckt man das Ladekabel an die Maus und kann einfach weitermachen.

Man stelle sich nur mal vor, wie das wohl ablaufen würde, wenn man mitten im Arbeitsablauf seine Maus für mindestens eine Stunde in die Ladeschale legen müsste, wie es bei vielen anderen Mäusen im Premiumbereich üblich ist.

Wegen dieser vielen Merkmale kann die Performance Mouse MX auch durchaus für Gamer punkten. Ein präziser Lasersensor, dem es egal ist auf welchem Untergrund er betreieben wird, und eine gute Ergonomie um einige Stunden „durchzuhalten“, was durch die schlaue Auflademöglichkeit auch sicherlich nicht unterbrochen wird.

Ein weiterer Punkt ist auch die Möglichkeit den mausinternen Akku auszutauschen, falls dieser nach intensivster Benutzung irgendwann mal nicht mehr möchte.

Ein weiterer Aspekt, der dieses fast schon perfekte Stück Hardware noch abrundet, ist der Logitech eigene „Nano“ Funkempfänger, mit dem bis zu 6 „Unifying“ kompatible Logitech Geräte verbunden werden können.

Logitech Funktastaturen, wie das Wireless Solar Keyboard K750, können so in Verbindung mit der Performance Mouse MX an nur einem USB Steckplatz genutzt werden. Ein zweiter Steckplatz wird nur dann notwendig, wenn man die Maus über einen USB Steckplatz laden möchte und nicht über das mitgelieferte Netzteil.

Zu guter letzt möchte ich noch die Verarbeiteung und die von Logitech gewählten Materialien „lobpreisen“ .

Alles, was wie Metall an dieser Maus aussieht, ist echtes Metall, die Gummierung der seitlichen Daumenauflage ist sehr angenehm und selbst das Plastik was noch übrig bleibt macht einen so hochwertigen Eindruck, dass sich viele Mitbewerber mit dem Gesicht zur Wand in die Ecke stellen müssen. Nichts knarzt, der Tastendruckpunkt ist links wie rechts gleich und mit einem deutlichen „Klick“-Geräusch wie von Logitech gewohnt und durch nichts zu beanstanden.

Kleine Gimmicks wie der On/Off Schalter, die kombinierte DPI/Ladestandsanzeige und die sehr gut gleitenden Mausfüße, machen diese Über-Maus so komplett, dass ich sie nie mehr hergeben werde. Ein wirklich ehrenhafter Nachfolger der sowieso schon ausgezeichneten Logitech MX Revolution Lasermaus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.