JABRA CRUISER 2
Author
admin, Di, 8. Feb. 2011
in Hardware

JABRA CRUISER 2

Unkompliziertes Telefonieren im Auto

Da ich seit kurzem ein neues Auto OHNE Freisprecheinrichtung habe, habe ich mich sehr über unser Testgerät gefreut, die Bluetooth-Freisprecheinrichtung JABRA CRUISER 2 . Mein Handy ist ein schon etwas betagtes Nokia 6230i, was ich nur so lange behalten habe, weil es eben dafür eine Freisprecheinrichtung in meinem vorherigen Auto gab.

Immerhin hat es Bluetooth, und das ist alles was man zur Nutzung des JABRA CRUISER 2 braucht. Zunächst habe ich das Gerät über den USB-Anschluss an meinem Rechner aufgeladen, das hat ca 2 Stunden gedauert. Beim Starten und während des Ladevorgangs wird das Batteriesymbol in rot angezeigt, wenn der Akku fertig geladen ist, leuchtet es grün. Während der Fahrt gibt es bei niedrigem Ladestand eine Sprachansage, die ich aber während meines Testeinsatzes nicht erlebt habe. Eine Akkuladung soll für bis zu 14 Stunden Gesprächszeit halten, das habe ich nicht annähernd aufgebraucht. Im Lieferumfang ist auch ein Adapter für den Zigarettenanzünder enthalten, so dass man auch während der Fahrt laden kann falls unbedingt erforderlich. Lt. Hersteller soll die Standby-Zeit bis zu 20 Tage betragen.
Nach dem Einschalten des Cruiser 2 wird man von einer freundlichen Dame in schönstem British English informiert, dass man sich im Pairing Modus befindet und nun ein Telefon anmelden kann. Das klappt auch ohne Probleme, ich musste an meinem Nokia nur Bluetooth aktivieren und nach einem neuen Gerät suchen lassen. Schon erschien „Jabra Cruiser 2“ im Display und durch Eingabe des Codes waren die beiden Geräte miteinander verbunden. Am Cruiser wird dies durch ein permanent leuchtendes Bluetooth Symbol angezeigt. Die Sprache lässt sich natürlich ändern, Anweisungen dazu findet man in der Detail-Bedienungsanleitung, die man sich allerdings von der Website herunterladen muss.

Einfach und sicher im Auto telefonieren mit der Jabra CRUISER 2 Bluetooth Freisprecheinrichtung (Quelle: PC-SPEZIALIST)

Der JABRA CRUISER 2 wird am besten mit dem Haltebügel an der Sonnenblende befestigt, dort sitzt das Gerät sehr sicher und fest, auch bei schlechteren Straßenverhältnissen ist es nicht verrutscht. Das 1. Telefonieren stellte mich allerdings erstmal vor ein Rätsel: wie wähle ich denn damit eine Nummer ohne mein Handy in die Hand zu nehmen? Ich hätte wohl doch besser im Vorfeld die Bedienungsleitung lesen sollen. Aber ich konnte mir schnell helfen: da mein Handy Spracherkennung hat, habe ich schnell ein paar Anrufnamen aufgenommen und konnte so meinen ersten Anruf durchführen. Durch etwas längeres Drücken (ca 2 sec) der breiten Anruftaste wird der Anrufmodus aktiviert, ich habe den Anrufnamen gesagt und schon hatte ich eine Verbindung. Die Sprachqualität war sehr gut, nur ein ganz leichtes Hintergrundrauschen war zu hören. Auch auf der Autobahn konnte ich meinen Gesprächspartner gut verstehen und umgekehrt lautete das Qualitätsurteil ebenfalls „kann Dich sehr gut verstehen, alles bestens“. Wenn man von jemandem angerufen wird, nennt die Susi einem den Namen des Anrufers bzw. die Nummer, sollte diese nicht im Telefonbuch sein.
Als nächstes habe ich den FM-Modus aktiviert, dafür gibt es einen separaten Knopf am Cruiser2. Ein rotes Symbol signalisiert, dass der Modus aktiv ist. Als nächstes teilt mir Susi die Frequenz mit, die ich im Autoradio einstellen soll um Gesprächn darüber auszugeben. Auch das klappte problemlos, das Autoradio hat den Cruiser 2 auch erkannt und zeigt den Namen JABRA CRUISER 2 im Display an.
Musikwiedergabe vom Handy über das Autoradio konnte ich leider nicht testen, da ich auf meinem Handy keine Musikdateien habe. Eine weitere interessante Funktion ist die Multipoint Advanced Funktion, mit der man 2 Handys parallel mit dem Jabra Cruiser betreiben kann. Das ist praktisch, wenn man z.B. ein privates und ein berufliches Handy hat oder wenn man zu zweit unterwegs ist.
Mein Fazit: ein wirklich praktisches Gerät mit guter Sprachqualität, das zudem sehr einfach und komfortabel zu bedienen ist.

2 Kommentare

  1. Billie Erchul sagt:

    Ich wollte endlich auch einen neuen Weblog anlegen, dein Post hat mich sehr Begeistert und eventuell mache ich zu diesem Thema ein nagelneuen Weblog oder Weblog!

  2. Paul Klenkbach sagt:

    Ich bin auf der Suche nach einer günstigen aber hochwertigen mobilen Freisprecheinrichtung. Leider ist das von Ihnen im Test genannte Geräte nicht mehr über Ihren Webshop erhältlich. Werden in Ihrem Shop grds. keine Freisprechsysteme mehr angeboten?

    Auf telefonieren-im-auto.de habe ich gelesen, dass auch die Firma Parrot solche transportablen Freispreichanlagen herstellt. Sind diese qualitativ mit denen von Jabra vergleichbar?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.