Schneller Prozessor, viele Anschlussmöglichkeiten: Packard Bell iXtreme I 7201GE
Author

Benjamin
in Testberichte

Schneller Prozessor, viele Anschlussmöglichkeiten: Packard Bell iXtreme I 7201GE

Wer sich ein Desktop-System anlegt, sollte sicherstellen, dass es für eine Zeitlang aktuell und sicher in der Performance und Ausstattung bleibt. Beim Packard Bell iXtreme I 7201GE ist das bis auf eine kleine Ausnahme alles gegeben.

Rundum gelungenes Desktop-System von Packard Bell: iXtreme I 7201GE

Die Intel Core i3, i5 und i7 Prozessoren sind vor allem in Notebooks bekannt und beliebt geworden, gab es doch einen Boost in der Performance durch diese Prozessorgeneration von Intel. Aber auch dem Desktop-PC haben sie einen Geschwindigkeitsvorteil gebracht. In diesem Packard Bell iXtreme I 7201GE ist ein Intel® Core™ i5-750 verbaut, der im normalen Betrieb mit 2,66 GHz taktet, aber bei seinen vier Kernen entweder alle vier mit 2,8 GHz oder zwei der Kerne mit 3,2 GHz laufen lassen kann.  Das bedeutet ganz konkret, dass ich die Auslastung über zwei Kerne dann nutzen kann, wenn ich 3-D Spiele starte, denn dies ist als einzelne Aufgabe für den Rechner zu sehen und da braucht man eine hohe Ausgangstaktrate. Wenn ich stattdessen surfe und nebenbei Musik laufen lasse und noch ein Chatprogramm offen habe, dann ist es eher sinnvoll alle vier Kerne auszunutzen. Die 3 GB DDR3 Arbeitsspeicher tun dann auch ihr Bestes, um den Prozessor zu unterstützen.

Die im Packard Bell eingebaute NVIDIA® GeForce™ GT 230 Grafikkarte eignet sich allerdings für Gaming wirklich nur bedingt. Steht man auf ältere Spiele wie Diablo 2 oder Doom 3, dann kann man die Karte drin lassen, ansonsten muss man hier wahrscheinlich irgendwann nochmal nachrüsten. Aber für das Abspielen von HD-Inhalten über den HDMI-Ausgang ist die Karte auf jeden Fall geeignet. Zum Fernsehen ist auch ein TV-Tuner in das Desktop-System eingebaut.

Nachrüsten kann man auch über die vielen Anschlüsse, über die der Desktop-PC verfügt. Neben einem Firewire-Anschluss für schnelle Verbindungen befinden sich 8 USB-Anschlüsse am PC und ebenfalls zwei eSATA-Anschlüsse für schnelle Datenübertragung von Festplatten. Allerdings hat man schon 1 TB Speicherplatz von Hause aus zur Verfügung bei diesem Desktop-System, für eine Weile sollte das erst einmal reichen, Musik und Videos und Fotos aus dem System zu speichern.

Von der Leistung her wird man mit diesem System eine Weile aktuell sein, auch der Speicherplatz reicht für eine Zeitlang aus, da ist es auch nicht so schlimm wenn man bei der Grafikkarte ein paar Abstriche machen muss, ein weiterer Vorteil liegt in der Konnektivität des PCs. Keine falsche Entscheidung hier zuzugreifen.

0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Das könnte Sie auch interessieren