Seagate NAS-System: Fotos, Filme, Videos zum Streamen freigeben
Author
Benjamin Thiessen, Do, 8. Dez. 2011
in Hardware

Seagate NAS-System: Fotos, Filme, Videos zum Streamen freigeben

Media-Sharing Lösung von Seagate

Ganz ganz langsam erholt sich der Festplattenmarkt wieder, aber es ist zu erwarten, dass die Knappheit auch noch 2012 vorherrschen wird. Schlechte Aussichten also erst einmal für all diejenigen unter euch, die ihren Speicherplatz erweitern müssen, weil ihr ja auf Fotos-Machen, Videos drehen und Musiksammlung erweitern nicht verzichten wollt.

Immer wichtiger und gefragter ist es auch, dieDaten nicht immer mit sich auf externen Platten und kleineren Notebookfestplatten herumzutragen. Deswegen auch die beliebten NAS-Systeme, also an den Router angeschlossene Festplatten, auf denen dann Filme, Musik und Videos für den ganzen Haushalt bereitgestellt werden können.

Mit einem kleinen Trick könnt ihr jetzt trotz der Festplattenkrise auf diese Systeme umsteigen. Es werden nämlich nicht nur NAS-Systeme mit integrierten Festplatten – die jetzt evtl. teurer sind – angeboten, sondern man kann seine schon vorhandenen Festplatten per Media Sharing freigeben. Dazu klemmt man seine bereits vorhandene ext. Festplatte per USB z.B. an die Seagate FreeAgent GoFlex Station, und damit sind die Dateien zu Hause freigegeben.

2 Kommentare

  1. Benjamin sagt:

    Danke Horst! Schöne Adventszeit auch Dir!

  2. Horst Klebuch sagt:

    gern dabei und gleich geteilt, damit noch mehr neue FANS den WEG zu Euch finden. und liebe Grüße Horst .und eine schöne Vorweihnachtszeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.