Science-Fiction von Apple: Macbooks könnten bald mit Brennstoffzellen laufen.
Author
Benjamin Thiessen, Fr, 23. Dez. 2011
in Aktuelles

Science-Fiction von Apple: Macbooks könnten bald mit Brennstoffzellen laufen.

Apple steht die Vorreiterrolle insgesamt immer noch sehr gut, und was Golem und Engadget heute berichten, klingt zur Zeit sehr realistisch, vor ein paar Jahren hätte man noch von Science-Fiction geredet: Apple plant die Befeuerung seiner Geräte in Zukunft mit Brennstoffzellen. Zwei entsprechende Patente wurden dazu von Apple eingereicht. Konkret geht es um den Einsatz von Brennstoffzellentechnik in mobiler Hardware, und das könnten ja auch irgendwann iPhones sein. Brennstoffzellen können lange Energie liefern bzw. nötige Stoffe zur Energieerzeugung in selbige umwandeln.

Erst einmal stellt man sich aber mal Macbook Pros und Macbook Airs vor, deren Akkus (oder in dem Fall halt Brennstoffzellen) einfach nicht leer werden und außerdem auch noch um ein Vielfaches kleiner sind. Apple löst damit nicht nur Probleme in Richtung Akkulaufzeit, sondern betreibt damit gleichzeitig eine Bewegung in Richtung Öko-Ladestrom. Man wolle weg von fossilen Brennstoffen bzw. der Abängigkeit von fossilen Brennstoffen, die für das Aufladen von Apple-Geräten nötig seien. Insgesamt wäre das ein richtiger Schritt von Apple in Richtung Ressourcenschonung. Davon sind nicht mehr so viele übrig, Stichwort seltene Erden.

 

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.