Nachrüstung für Netbooks und Ultrabooks: Optische Laufwerke
Author
Benjamin Thiessen, Di, 27. Dez. 2011
in Aktuelles

Nachrüstung für Netbooks und Ultrabooks: Optische Laufwerke

Samsung bietet zur Zeit zwei sehr interessante Serien von externen USB – DVD-Brennern im Slim-Line Design an, die nicht nur funktional sind sondern auch noch gut aussehen. Zum Einen die S084D-Laufwerke, die in verschiedenen poppigen und stylischen Farben daherkommen und über die Slot-In Funktion verfügen: CDs und DVDs werden in das Laufwerk eingesteckt und nicht über einen Schlitten eingefahren. Und die SE208AB-Laufwerke, die wie ein normales Laufwerk mit Schlitten funktionieren. Beide Serien können CD-ROMs und DVD-ROMs lesen und beschreiben.

Die beiden Samsung- Serien von ext. USB - DVD-Brennern können mit viel Technik und Design auftrumpfen.

Wer sich dieser Tage ein Netbook oder Ultrabook zulegt (und das sind sicherlich einige), der wird evtl. in die Situation kommen, kein optisches Laufwerk mehr zu besitzen. Irgendwie ist das mit dem Verschwinden der optischen Laufwerke auch logisch: Die Speicherkapazität von USB-Sticks steigt stetig, Sicherungen werden mehr und mehr auf wiederbeschreibbaren Flash-Medien gespeichert und Software kann dank gestiegener Datenübertragungsraten entweder heruntergeladen werden oder sie wird gleich als App auf mobilen Geräten angeboten. Smartphones und Tablet-PCs besitzen keine optischen Laufwerke mehr. Mechanische Teile verschwinden mehr und mehr aus den Endgeräten.

Dennoch reichen vielen Herstellern die Möglichkeiten, Daten auf Flash-Speichern zu verbreiten nicht aus. Es wurde in den letzten Jahren viel Geld für Kopierschutz von Datenträgern wie CD-ROMs und DVD-ROMs ausgegeben und das will man weiterhin nicht aufgeben. Die meisten PC-Games kommen auf klassichen Datenträgern in den Handel und auch Tonträger-CDs sind weiterhin verbreitet. Die meisten Autoradios besitzen noch CD-Laufwerke und Hörbücher und Musik-CDs werden auch immer noch verkauft, wenn auch mit sinkendem Absatz. Gar kein optisches Laufwerk mehr zu haben ist also immer noch ein Nachteil. Vor allem die Nutzer, die vorher ein Notebook mit optischem Laufwerk besessen haben und nun ihre Software auf ein Netbook oder Ultrabook aufspielen wollen, können darauf nicht verzichten.

1 Kommentar

  1. Pingback: Ultrabook News December 28, 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.