Musik auf dem iPhone
Author
Benjamin Thiessen, Di, 17. Jan. 2012
in Aktuelles

Musik auf dem iPhone

Mit iTunes Match synchronisieren? Eine Qual!

iTunes Match: das Feature von Apple bringt viele Vor- aber auch einen großen Nachteil.

Nachdem ich anfänglich von iTunes Match mehr als begeistert war, entdecke ich jetzt mehr und mehr einen Nachteil, der sich gewaschen hat. Nämlich die Synchronisierung von Musik mit meinem iPhone.

Man korrigiere mich bitte sofort in den Kommentaren, wenn ich das irgendwie falsch verstanden habe oder es eine andere Lösung gibt.

Ausgangssituation: Ich habe eigentlich immer so ca. 7 GB Musik auf meinem iPhone. Dabei wechsle ich selten die ganze Musiksammlung, sondern ergänze mal hier und da Songs und Alben. Oftmals schmeiße ich morgens vor der Arbeit noch einmal schnell iTunes auf dem Macbook an und schiebe schnell 1-2 Alben auf das iPhone, weil ich gerade Bock auf die neueste Musik habe (heute Morgen wollte ich schnell das „Metals“ Album von Feist draufziehen…)

Problem: Wenn ich iTunes Match in meinem iTunes auf dem Macbook aktiviert habe und ebenso auf dem iPhone, wird erst einmal all meine Musik gelöscht. Bei der ersten Synchronisation tauchte dann plötzlich in der Übersicht in iTunes nur noch Musik auf meinem iPhone auf, obwohl das nicht der Fall war. Dann hatte iTunes Match meine ganze Musiksammlung einfach so gelöscht. Wie Apple davon ausgehen kann, dass man sich unterwegs die Musik runterladen kann, die man so hören will, ist mir ein Rätsel. Natürlich sind auch alle Playlists etc. weg. Okay. Wäre ja nicht so schlimm, wenn man jetzt einfach wieder Musik auf das iPhone syncen könnte. Geht aber nicht. Die Musik wird per W-LAN und iTunes Match auf das iOS Gerät heruntergeladen. Von iTunes selbst kann ich keine Musik mehr herüberschieben. Wie gesagt, korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Lösung: Bisher keine zufriedenstellende. Ich habe ja schon einmal gepostet, dass ich weiterhin auch die alte iTunes Library/Medienbibliothek behalten habe, aber als ich dann heute Morgen das Album von Feist zur alten Medienbibliothek hinzufügen wollte und dann mein iPhone damit syncen, ging das überhaupt nicht mehr. Diese Workaround-Lösung finde ich eh nicht zufriedenstellend. Falls ihr iTunes Match mit dem iPhone benutzt und einen Vorschlag habt, immer her damit!

7 Kommentare

  1. Benjamin sagt:

    Hey sLoP,

    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich nutze das ja ganz ähnlich. Ich weiß es nicht mehr so genau, aber ich glaube, dass bei mir bei dieser Vorgehensweise ein kleines Problemchen aufgetreten ist. Ich konnte mit angeschlossener Festplatte trotzdem mein iPhone nicht mit dem iTunes synchronisieren, in dem Match aktiviert war. Vor allen Dingen hatte Match nicht alle Songs in manchen Alben geladen und die erschienen auch nicht wieder, als ich die Festplatte wieder dran hatte. Es ist eigentlich fast so, als hätte ich die Festplatte nie dran gehabt. Ich denke jetzt schon darüber nach, die beiden iTunes Medienbibliotheken komplett zu löschen und alles noch einmal neu aufzusetzen. Also meine gesamte Musik wieder zu importieren und dann noch einmal Match starten und sehen was passiert…

  2. sLoP sagt:

    Auch ich habe Match abonniert. Auf dem iPhone bleibt Match aber ausgeschaltet. So habe ich einerseits den Vorteil, via iTunes auf meine gesamte Sammlung in der Cloud zugreifen zu können (ohne externe Platte anschließen zu müssen), andererseits behalte ich die gute altbewährte Synchronisation des iPhones. Ich stolpere sonst nämlich über folgende 2 Probleme:

    1. Ich habe gerne auf dem iPhone einige Mixtapes, die teilweise > 200MB sind und somit nicht in der Cloud landen. Diese Mixe könnten mit Match niemals auf dem iPhone landen

    2. Ich nutze gerne Smart Playlists, die sich auf andere Playlists beziehen (Regeln z.B. „1GB Songs aus bestimmter Playliste, aufsteigend sortiert nach Play Count“). Diese Smart Playlists werden ebenfalls nicht in die Cloud übertragen.

    Nun fahre ich also einen Mischbetrieb und es klappt soweit auch alles ganz gut mit dem Besten aus 2 Welten. Man muss lediglich vor dem Synchronisieren mit dem iPhone sicher stellen, dass alle Songs, die man übertragen will, auch in iTunes heruntergeladen wurden. Songs, die sich ausschließlich in der Cloud befinden, werden nicht aufs iPhone gesynced.

    Ich besitze außerdem noch ein iPad. Hier habe ich Match aktiviert. Das iPad ist eh WLAN only und mein Musikhörverhalten ist hier ähnlich wie auf dem Laptop und ganz anders als auf dem iPhone. Da bietet sich Match an.

  3. Benjamin sagt:

    Hey Sebastian,

    auf dem iPhone bleibt Match bei mir abgeschaltet… Meine einzige Lösung ist die der zwei Medienbibliotheken. Es könnte aber genauso gut sein, dass ich bisher einfach zu faul war, mir eine passende Lösung für iTunes Match auf dem iPhone zu überlegen. Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste ich bei iTunes im iPhone eine Playlist anlegen, die ich mir dann herunterlade.
    Aber was ist, wenn ich meine Songs scrobbeln will für Lastfm z.B. Kann ich dann keine ext. Anwendung benutzen?

  4. Sebastian sagt:

    Hallo,

    das selbe Problem hab ich auch und es ärgert mich richtig. Werde Match wohl abschalten wenn ich dafür keine Lösung finde.
    Nach dem Abgleich habe ich auf dem iphone auch fast keine Cover drauf.
    Gruß
    Basti

    1. Paulina sagt:

      Genau danach suche ich seit Tagen – wie schaltet man itunes Match ab?!

  5. Benjamin sagt:

    Hallo Gerd,

    ich verstehe schon, wofür ich 25 Euro zahlen soll oder kann. Ein wirklich unschlagbarer Vorteil ist die Vefügbarkeit der Musik zu Hause, wenn man auf dem eigenen Gerät wenig Speicherplatz hat. Ich hab das hier beschrieben: http://www.pcspezialist.de/blog/2012/01/12/itunes-match-anleitung-medienbibliothek-mit-dateien-auf-externer-festplatte-verwalten/
    Bevor ich iTunes Match hatte, musste ich zum Musikhören immer die ext. Festplatte anschließen. Jetzt kann ich einen Großteil – aber eben nur einen Großteil – der Musik ohne zusätzliche Festplatte hören. Das ist schon nicht schlecht.

  6. Da kann ich nur in vollem Umfang Recht geben. Bei mir zickt das iTunes Match ebenfalls ziemlich herum und es geht alles nur quälend langsam von statten. Man soll zwar (theoretisch) einen Teil der gekauften Songs noch mal auf das iPhone laden können, allerdings spielt die Musik App diese dann bei mir des Öfteren einfach nicht ab.

    Ich habe z.B. eine Compilation heruntergeladen, die sich weder von der lokalen Musiksammlung abspielen lassen will, noch ein weiteres Mal herunterladen. Es wird im iTunes Store immer geladen angezeigt 🙁
    Ich bin ziemlich enttäuscht von iTunes Match auf dem iPhone. 25 € wofür?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.