Testbericht Samsung Galaxy Note (GT-N7000), Teil 1.
Author
Benjamin Thiessen, Mo, 30. Jan. 2012
in Aktuelles

Testbericht Samsung Galaxy Note (GT-N7000), Teil 1.

Auf dem Foto ist die Größe des Samsung Galaxy Note kaum erkennbar. Trotzdem ist es handlich.

Vor 1 Woche habe ich hier meine Frage zu einem neuen Smartphone gepostet und habe ein paar richtig gute Tipps in den Kommentaren bekommen. Ich habe mich nun am Wochenende entschieden und mir das Samsung Galaxy Note (GT-N7000 ist die offizielle Bezeichnung, aber das sagt, glaube ich, kein Mensch) zugelegt. Bis jetzt bin ich mit dem Galaxy Note zufrieden. Ich schreibe nicht „absolut zufrieden“, weil es noch ein paar Kleinigkeiten gibt, die mich stutzen lassen. Ich werde hier mal meine ersten Erfahrungen posten.

– Die Größe: Was man auf dem Foto rechts nicht gut erkennt, ist der Größenvergleich beim Samsung Galaxy Note. Das Galaxy Note ist 147 x 83 x 9,65 mm (H x B x T) groß, der Bildschirm hat eine Diagonale von 13,44 cm (5,3″). Das ist groß, keine Frage. Ich habe vorher ein iPhone 4 besessen und das Galaxy Note ist wesentlich größer. Aber was soll ich sagen: man gewöhnt sich mehr oder weniger sofort daran. Ich hatte heute nochmal das iPhone 4 in der Hand und wunderte mich wie klein es war. Das Smartphone ist handlich, es ist dünn und leicht (178 Gramm) und man hat durch die geriffelte Rückseite einen guten Grip. Das Surfen auf so einem großen Display ist ein großer Spaß und telefonieren kann man auch problemlos damit, die meisten Telefonate führe ich sowieso mit einem Headset.

– Das Display: Das Display ist ein HD Super AMOLED Display und unterstützt eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel. Das ist wahnsinnig gut und wahnsinnig viel. Und das sieht auch in der Praxis sehr sehr gut aus. Der Bildschirm gibt ein klares und kontrastreiches Bild wieder. Ich habe allerdings bei der Bilddynamik den Modus „Video“ gewählt, da mir der Standardmodus zu grell und leuchtend war und dadurch die Farben eher unrealistisch wirken. Im Videomodus ist alles gut. Die Helligkeit regele ich ebenfalls selbst und hab sie meistens bis jetzt auf der untersten Stufe gehabt. Das wird sich im Sommer sicherlich ändern. Im Moment und am Abend und bei künstlichem Licht kann man die Helligkeit komplett runterregeln. Dadurch spart man Akku und entlastet die Augen.

– Akkuleistung: Ich habe mich in den letzten Tagen viel mit dem Samsung Galaxy Note beschäftigt, viel damit herumgespielt, telefoniert und viel installiert und angeschaut etc. pp. Der Akku hält sehr sehr lange durch. Locker einen ganzen Tag lang. Ich habe eher den Eindruck, dass er mindestens so gut wie der iPhone 4 Akku ist. Das iPhone 4 hielt bei mir spielend 2 Tage durch, trotz Surfen, Fotografieren, Musik hören, social Networking etc. Das Laden erfolgt ebenfalls sehr schnell.

Meine Meinung zum Android Gingerbread Betriebssystem und zu den ganzen anderen Funktionen folgt in den nächsten Teilen. Mal sehen wie viele Teile ich brauche…

12 Kommentare

  1. Benjamin sagt:

    Hallo Rastetter,

    das kann ich Dir nicht genau sagen. Welche Android Version ist denn bei Dir drauf? Seitdem ich Ice Cream Sandwich drauf habe, hält der Akku auch nicht mehr so lange.

  2. Rastetter sagt:

    habe auch das Galaxy Note bei hält der Akku nicht so lange und ist auch nicht so schnell zu laden , mache Ich was falsch ?

  3. 5malx sagt:

    Hallo,

    BINGO, war ja einfach. Ich nutze den Fahrzeugmodus oft, war aber der Meinung da nichts gestellt zu haben. Aber egal, wie ein Stück glücklicher. Danke.

    Patrick

  4. Benjamin sagt:

    Hallo Patrick,

    okay, also Du hast immer eine SPRACHansage wie das Wetter und die Zeit ist, wenn Du auf eine Taste drückst wenn der Sperrbildschirm an ist?
    Geh mal in die Einstellungen – > Spracheingabe/-ausgabe – > Sprachausgabe/Text-zu-Sprache-Einstellungen und schau mal da, ob der Fahrzeugmodus angehakt ist. Dort steht nämlich: Eingehende Anrufe und neue Benachrichtigungen werden automatisch gelesen.

  5. 5malx sagt:

    Hallo,

    danke für die schnelle Rückmeldung. OK habe das Wetter nun auch auf dem Sperrbildschirm. *freu*

    Zu der Ansage, die kommt immer dann wenn ich eine Taste am Note betätige und das Note den Sperrbildschirm hat.

    ZEIT > Temperatur > aktuell „meist sonnig“

    habe keine EXTRA Wetter App oder irgendwas zum Wetter geladen. Diese Ansage ist mir erst bewußt geworden als ich im NAVI die Sprache eingestellt hatte. Da kamen immer so ansagen wie: http://….. blabla bla (aber das geht nun)

    Patrick

  6. Benjamin sagt:

    Hallo Patrick,

    du gehst in Einstellungen – > Anzeige – > Bildschirm (oberster Punkt in dem Menü) – > dann runter zu Uhr und Wetter auf gesperrtem Bildschirm anzeigen – > Häkchen dran, Fertig!
    Was meinst Du aber mit der nervigen Zeit und Wetteransage beim Entsperren?

  7. 5malx sagt:

    Hallo mich würde mal interessieren, wie man die Wetteransicht auf dem Sperrbildschirm aktiviert. Und die manchmal nervige Zeit- und wetteransage beim entsperren abzuschalten geht?
    Patrick

  8. Benjamin sagt:

    Hallo Alex,

    die Bedienung mit einer Hand fällt schwer. Liegend zum Browsen in Apps und im Internet geht es, aber sobald man einen Tweet oder einen Facebook-Post (oder sontwas) tippen will, muss man das Smartphone schon ziemlich verlagern. Kommt aber wirklich auf Millimeterunterschiede bei der Größe der Hände an. Muss jeder am besten selbst kurz vorher in einem Shop testen. Mich beeinträchtigt es aber nicht so, dass ich deswegen bereuen würde es gekauft zu haben.

  9. Alex sagt:

    Whey Benjamin,

    endlich haste dich getraut,
    was mich noch bzgl. der größe interessieren würde, kann man das Teil denn mit einer Hand bedienen?
    Beim SGS2 geht das locker, das Note hatte ich noch nicht in den Händen.
    Beim Akku kann man wohl echt nichts negatives sagen, wenn es bei der größe und hardware 1-2 Tage hält, dann ist das schon richtig Top.
    HD Super AMOLED Display ist meiner Meinung auch etwas geniales, wirst auch im Sommer keine probleme haben die ganze Farbenvielfalt zu sehen.

    Bin gespannt was dich gestutz hat^^

    Jo und viel Spaß mal.

  10. Jürgen sagt:

    Hy Benjamin,
    ich besitze das Samsung Galaxy Note seit 3 Wochen und hatte ebenfalls das Iphone4.

    Punkt 1: Iphone 4 hat ein 3,5″ Zoll Retina Display mit einer Pixeldichte von 330 ppi und einen Li-Ion Akku mit einer Leistung von1.420 mAh. Cpu und Ram: Apple A4 ( 1.000 MHz ) Prozessor und 512 MByte Ram

    Samsung Galaxy Note hat ein 5,3″ Zoll HD Super-AMOLED Display mit eine Pixeldichte von 285 ppi und einen Li-Ion Akku mit eine Leistung von 2.500 mAh. Cpu und Ram: Samsung Exynos 4210 ( 1.400 MHz ) und 1GB Ram

    Bin jemand der sehr auf ie Akku Leistung Wert legt.
    Bin mit meinen Iphone4 auf der niedrigsten Display Stufe 2 Tage ausgekommen und bei Samsung Galaxy Note 2,5 Tage obwohl ich jetzt das Internet mehr über das HSDPA+ nutze.

    Lg
    Jürgen

  11. Benjamin sagt:

    Hey Horten,

    bisher konnte ich nicht feststellen, dass der Akku vom Samsung Galaxy Note „weit länger“ reicht, aber mindestens genauso lange. Ich habe den Akku allerdings auch erst zwei Mal aufgeladen. Kann sein, dass die Leistungs sich noch auf einem höheren Niveau einpendelt, was mich sehr sehr freuen würde! Kommt ja auch wirklich immer auf die Nutzung an.

  12. horten sagt:

    Wie kann man den Akku mit dem iPhone und SG Note vergleichen.
    Das Display vom SG Note ist fast doppelt so groß und der Akku hält weit länger als der vom Eiphone obwohl das SG Note noch eine höhere Auflösung hat wie das Eiphone.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.