Kaufentscheidung: Tablet-PC oder E-Book Reader?
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 1. Feb. 2012
in Aktuelles

Kaufentscheidung: Tablet-PC oder E-Book Reader?

Wer kennt noch "Wetten, dass...?!" mit Frank Elstner? Ich schon, ich bin alt genug.

Frank Elstner hat gestern bei Twitter folgende Frage gestellt: „Wer von Euch hat schon ein Kindle Fire? Besser als iPad? Lohnt sich das?“ Das sagt uns zwei Dinge: 1. Frank Elstner hat einen Twitter-Account!! 2. Was E-Book Reader und Tablet-PCs angeht, besteht noch ein bestimmter Wissensbedarf. Wie so oft spielt die Kostenfrage da eine große Rolle. Soll ich mir einen E-Reader oder ein Tablet-PC kaufen? Was sind die Vorteile eines Tablet-PCs gegenüber einem Amazon Kindle oder Thalia Oyo?

Zuerst einmal: Tablet-PCs sind generell in ihren Funktionen umfangreicher als E-Book Reader. E-Book Reader sind eher nicht zum Surfen geeignet, sind nicht für Multimedia-Anwendungen geeignet, sondern können zumeist nur Textdokumente anzeigen. Weiterhin sind die Displays der E-Book Reader oft auf Schrift ausgelegt, so dass ich zwar gut Geschriebenes lesen kann, aber Bilder oder gar Videos kann man damit nicht genießen.

Etwas anders sieht es beim Kindle Fire derzeit aus. Dieser E-Book Reader versucht nämlich ein Tablet-PC zu werden. Aktuell in Deutschland noch nicht verfügbar, verbindet er eben genau diese Eigenschaften von E-Book Reader und Tablet-PC und schlägt dabei auch preislich eine Brücke. In den USA kostet der Kindle Fire 199$, ist aber auch nur gute 7″ groß, das wird einige deutsche Käufer in Zukunft vor einem Kauf abschrecken, zumindest wenn sie schon ein 5,3″ Smartphone wie das Samsung Galaxy Note besitzen.

Allgemein wird es wohl in die Richtung gehen, dass Tablet-PCs sich E-Book Readern annähern werden und umgekehrt. Ganz genau so werden Smartphones gleichzeitig wieder größer und noch kleiner werden, um allen Ansprüchen der Anwender gerecht zu werden. Letztendlich wird es Endgeräte mit E-Ink und Retina Displays geben, in allen Größen und Preisklassen und mal mit mehr Rechenpower und mal mit weniger.

Kaufempfehlung: Generell würde ich zu einem Gerät raten, das etwas mehr kann. wer wirklich weiß, dass er ganz und gar nichts Anderes als lesen will und auch nicht viel Geld ausgeben, der kann zum Amazon Kindle greifen, allen Anderen rate ich zu einem Tablet-PC.

 

2 Kommentare

  1. Pingback: Schöne neue Welt: E-Book-Reader und Tablets – ARD.de » Elektronik von A bis Z
  2. Pingback: Kaufentscheidung: Tablet-PC oder E-Book Reader? – PC-SPEZIALIST (Blog) » Elektronik von A bis Z

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.