Creative Soundblaster X-FI XTREME: Interne Soundkarte für die Wiedergabe von Surroundsound.
Author
Benjamin Thiessen, Mo, 6. Feb. 2012
in Hardware

Creative Soundblaster X-FI XTREME: Interne Soundkarte für die Wiedergabe von Surroundsound.

Soundkarte für den etwas gehobenen Anspruch. Die Creative Sound Blaster X-FI XTREME ist für die Wiedergabe von Surroundsound ausgelegt.

Diese Meldung von Golem könnte vielleicht auch für den Unterschied in der Aufnahmequalität zwischen iPhone 4 und Samsung Galaxy Note verantwortlich sein. Ich meine damit mehr das Prinzip, das dahinter steht. Wenn im iPhone 4S ein ausgefeilterer Audiochip steckt, der bei gesprochener Sprache besser Nebengeräusche herausfiltern kann, dann wird auch beim iPhone 4 ohne S ein besserer Audiochip als in anderen Smartphones stecken. Davon gehe ich einfach mal spekulativ aus. Nicht, dass ich den Kauf meines Galaxy Note bereuen würde, aber ich vermisse diesen Soundvorteil vom iPhone 4 gegenüber dem Galaxy Note schon irgendwie sehr. Ich finde das auch erstaunlich, dass es da so einen Unterschied gibt. Und ich habe mich wirklich gefragt, wie Apple das schafft, einen Soundchip einzubauen, der selbst bei extremer Lautstärke noch so gut mit den Aufnahmen umgehen kann.

Wir haben im Onlineshop einige Soundkarten, die für den etwas gehobeneren Anspruch mit Musikproduktion und -wiedergabe geeignet sind. Maßgeblich sind dabei vor allem die Möglichkeiten zur Wiedergabe von Surroundsound-Anlagen. Wenn mehrere Lautsprecher auf einmal angesprochen werden sollen, braucht man eben mehr Rechenleistung für die Soundkarte als einen Onboardchip. Hier im Beispiel sieht man den Creative Soundblaster X-FI XTREME. Die Karte verfügt über 1 x Audio – Line-Out/Kopfhörer – Mini-Phone 3,5 mm, 1 x Audio – Line-Out (Hinten/Right Surround) – Mini-Phone 3,5 mm, 1 x Audio – Line-Out (Mitte/Subwoofer) – Mini-Phone 3,5 mm und 1 x Audio – SPDIF-Ausgang/Line-In/Mikrofon – Mini-Phone 3,5 mm.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.