„Eine Firma wie ein Open Source Betriebssystem“
Author
admin, Mi, 15. Feb. 2012
in Allgemein

„Eine Firma wie ein Open Source Betriebssystem“

Die Leiter des PC-SPEZIALIST Store in Maxhütte (von links): Veronika, Nico und Michael

Die Leiter des PC-SPEZIALIST Store in Maxhütte (von links): Veronika, Nico und Michael

Wie uns Nico Haberzettl, einer der drei Geschäftsführer von PC-SPEZIALIST in Maxhütte-Haidhof, vor einigen Tagen berichtete, entschloss er sich unter anderem wegen der Marke PC-SPEZIALIST zum Einstieg in das Franchise-System. Doch welche Gründe gibt es noch, um sich als freier Computerhändler der Franchise-Kette anzuschließen?

„Für uns sehr wichtig ist der Warenbezug über die Synaxon AG, die Muttergesellschaft von PC-SPEZIALIST“, erklärt Nico. Im Prinzip geht es dem Händler dabei wie jedem Verbraucher, der bei einem Versandhändler eine Bestellung aufgibt: Man bestellt lieber dort, wo es keinen Mindestbestellwert gibt und attraktive Lieferbedingungen geboten werden. „Im Unterschied zu vielen anderen Großhändlern ist es bei Synaxon möglich, auch kleine Mengen zu bestellen“, berichte Nico. Für alle Nutzer, die in der Region um Maxhütte-Haidhof auf die Schnelle einen bestimmten Artikel suchten, sei das ein handfester Vorteil: „Wenn ich heute eine Bestellung aufgebe, habe ich die Ware in der Regel morgen verfügbar.“

Maxhütte liegt in der Oberpfalz in Bayern und hat rund 10.000 Einwohner (Bild: Anita Alt)

Maxhütte liegt in der Oberpfalz in Bayern und hat rund 10.000 Einwohner (Bild: Anita Alt)

Der PC-Händler aus Maxhütte ist sich sicher, dass es einigen Arbeitsaufwand gedauert hat, um das Bestellsystem so komfortabel zu machen. Eine Rolle spielt dabei aus seiner Sicht auch der von der Zentrale betriebene Onlineshop von PC-SPEZIALIST, der noch einmal mehr Dynamik in das Beschaffungssystem der Einzelhandelskette bringe.

Doch für Nico hat sich die Mitgliedschaft bei PC-SPEZIALIST nicht nur positiv auf das Angebot seines Ladens ausgewirkt, sondern war auch aus menschlicher Sicht eine richtige Entscheidung. „Wir fühlen uns in dem Verein einfach wohl“, erklärt Nico. Während andere Computer-Ketten sehr auf Befehle „von oben“ setzten und unübersichtlich groß seien, gehe es bei PC-SPEZIALIST ausgesprochen familiär zu: „Das ist keine starre Maschine wie sonst, sondern hier wird Wert auf Menschlichkeit gelegt.“ Seit dem Beitritt zu der Franchisekette hätten sich Kontakte zu einer Reihe von Kollegen ergeben, die inzwischen richtig ans Herz gewachsen seien. Man könne gut miteinander reden, sei offen zueinander und könne wenn nötig auch auf die Hilfe der Partner zählen.

Blick ins Innere des PC-SPEZIALIST Stores in Maxhütte

Blick ins Innere des PC-SPEZIALIST Stores in Maxhütte

So viel Gemeinsamkeit ist schon deshalb wichtig, weil Nico den PC-SPEZIALIST Standort gemeinsam mit seiner Frau Veronika leitet und Berufs- und Privatleben oft fließend ineinander übergehen. „Zusammen mit unserem Co-Geschäftsführer Michael, den zwei Angestellten und unserem Azubi sind wir ein richtiger Freundeskreis“, berichtet Nico.

Für den guten Draht zur Synaxon-Zentrale in der Nähe von Bielefeld macht Nico auch die spezielle Kultur in dem Unternehmen verantwortlich: „Synaxon ist eine ‚Open Company‘. Jeder, der eine Stimme hat, wird dort auch gehört.“ So wie ein Open Source Betriebssystem dem Nutzer mehr Freiheit biete, habe man als Partner bei Synaxon viel mehr Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen. „Und das passt optimal zu der Art und Weise, wie auch wir in unserer Firma miteinander umgehen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.