Microsoft Windows 8 Consumer Preview: erste Eindrücke.
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 29. Feb. 2012
in Allgemein

Microsoft Windows 8 Consumer Preview: erste Eindrücke.

Nach der Installation von Windows 8 in der Consumer Preview auf einem Testsystem mit Dual-Core 2 GHz Prozessor und 4 GB RAM, habe ich mich in den letzten Minuten ein wenig mit dem System beschäftigt und bin noch etwas verwirrt aber angetan von den Neuerungen, die allesamt sehr smooth und fordernd daherkommen. Zuerst einmal gelangt man auf einen Desktop, der wenig vertraut erscheint, wenn es denn überhaupt noch ein richtiger „Desktop“ ist. Stattdessen sieht man die Tiles, Windows 8  Metro, zusammengefasst sind hier Anwendungen und Dateien über die man dann im Betriebssystem weiterkommt. Auf dem Default Startbildschirm sind das der Store, Games, Fotos, Musik und Videos, Kontakte, Finance Apps, der Internet Explorer 9 (geschickt: soll wohl daran hindern einen Browser von der Konkurrenz zu installieren), Zugriff auf den klassischen Desktop und den Windows-Explorer, SkyDrive, Netzwerkverbindungen, Wetter App usw. usf.

Unten rechts sieht man aber schon das, was man als bisheriger Windows-User gewohnt ist, nämlich den Desktop auf den man klicken kann. Dort fehlt aber ein sogenanntes Startmenü komplett. Wie man überhaupt in irgendwelche Anwendungen kommt, bleibt erst einmal ein wenig unklar. Ich werde in den nächsten Tagen noch mehr von den Feinheiten Windows 8 betreffend berichten und nach und nach updaten. Dennoch kann man in dem Desktop den Windows-Explorer öffnen, der alle altbekannten Dateien anzeigt und über den man problemlos navigieren kann.

Auf diesem Screenshot sieht man schon einmal eine der aktiven Ecken, also die Steuerung von Windows 8 per Gestensteuerung. Geöffnet ist hier das altbekannte Programm „Paint“ mit dem Screenshot, den man oben sieht. Geht man in die rechte obere Ecke, werden Menüs wie „Start“ oder auch „Einstellungen“ aufgerufen, unten rechts sieht man das Datum und die Uhrzeit sowie die Internetverbindung und akuelle Netzwerkverbindungen angezeigt.

1 Kommentar

  1. Karl Spies sagt:

    Sieht erst mal richtig gut aus. Sollte es Microsoft doch mal gelingen Innovationen zu schaffen. Dann ist Apple auch mal im Zugzwang. Ich bin gespannt auf deine weitere Berichte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.