Die Foto-Spezialisten aus dem Odenwald
Author
admin, Mi, 7. Mrz. 2012
in Allgemein

Die Foto-Spezialisten aus dem Odenwald

Erbach: Odenwald-Städtchen mit Schloss und viel Fachwerk

Die Blog-Rundreise durch das deutschlandweite Netzwerk von PC-SPEZIALIST führt diese Woche in den Südwesten der Republik nach Erbach. Das 13.000-Einwohner Städtchen liegt mitten im Odenwald und bietet mit seinem Schloss, dem mittelalterlichen Kern sowie vielen schmucken Fachwerkhäusern eine Reihe von touristischen Attraktionen. Eine Kuriosität von Erbach ist das dort seit Ende des 18. Jahrhunderts ansässige Kunsthandwerk der Elfenbeinschnitzerei, das dem Ort den Beinamen „Elfenbeinstadt“ einbrachte. Aber auch in neuerer Zeit hat Erbach einiges zu bieten und ist unter anderem der Heimatort des langjährigen Eintracht Frankfurt-Torhüters Oka Nikolov sowie des Tischtennis-Stars Timo Boll.

PC-SPEZIALIST in Erbach zeigt dabei, dass nicht nur die über 100 deutschlandweiten Standorte der Franchisekette voneinander sehr unterschiedlich sind, sondern dass sich auch die Historie und Ausrichtung der einzelnen Partner stark unterscheiden. „Wir haben als Drogeriegeschäft mit Fotoabteilung angefangen und sind 1976 Partner von Foto-Quelle geworden“, berichtet Gisela Herbig, die das heutige PC-SPEZIALIST Geschäft zusammen mit ihrem Mann Gernot betreibt.

Gisela und Gernot Herbig sind seit 1976 in Erbach mit einem eigenen Geschäft vertreten

1982 machten sich die Herbigs selbstständig und traten 1988 der Verbundgruppe Ringfoto bei. In den 80er Jahren erfolgte mit dem Commodore 64 der Einstieg in das PC-Geschäft. Da mit der Zeit immer mehr PC-Artikel ins Sortiment aufgenommen wurden, stieß man 1994 als Einkaufspartner zu PC-SPEZIALIST. „Wir waren gewissermaßen seit Anfang dabei, allerdings nicht als Franchisenehmer, das sind wir erst seit 2009“, erzählt Herbig.

In der nun schon vier Jahrzehnte dauernden Unternehmerlaufbahn der Herbigs hat sich auch das eigene Geschäft stark verändert. „Anfangs waren wir ein 40 qm Fotofachgeschäft mit einem bisschen PC und Spielkonsolen“, erzählt Herbig. Nach einem Umbau des Ladengeschäfts 2003 präsentieren sich die Herbigs ihren Kunden auf einer Fläche von 170 qm, inklusive eines eigenen Werkstattbereichs. Für den reibungslosen Geschäftsablauf sind dabei nicht nur Gisela Herbig und ihr Mann verantwortlich, sondern auch zwei Angestellte, die das Ehepaar beschäftigt.

Der Foto-Bereich ist ein Schwerpunkt von PC-SPEZIALIST in Erbach

PC-SPEZIALIST in Erbach tritt heute unter dem Namen „Foto & Computer Herbig“ auf und will den Kunden das Beste aus beiden Welten bieten: So führen die Herbigs ein reichhaltiges Sortiment im Bereich PC und Drucker und bieten auch eine Reihe von IT-Services vor Ort an. „Daneben ist unser Schwerpunkt der Bereich Foto und Video. Wir haben einen Passbild-Service, erledigen für unsere Kunden das Foto-Finishing und kümmern uns auch um Rahmen und Einrahmungen – das unterscheidet uns von der Menge der PC-SPEZIALISTEN“, erklärt Gisela Herbig.

Wechselwirkungen zwischen den beiden Spezial-Bereichen PC und Foto seien allerdings seltener zu beobachten, als gedacht. „Wir haben heute noch viele Foto-Kunden, die kein Interesse am PC-Angebot haben“, berichtet Herbig. Das gleiche gelte auch in umgekehrter Richtung. „Insgesamt ist aber inzwischen der PC-Bereich eindeutig der größere Teil unseres Geschäfts geworden.“

Warum sich die Herbigs 2009 entschieden haben, PC-SPEZIALIST auch als Franchisenehmer beizutreten und welche Vorteile sich seitdem für die Kunden vor Ort ergeben, gibt es morgen an dieser Stelle zu lesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.