Warum soll man sich noch ein Netbook kaufen? Wegen des Lenovo ThinkPad X121e zum Beispiel.
Author
Benjamin Thiessen, Fr, 23. Mrz. 2012
in Aktuelles

Warum soll man sich noch ein Netbook kaufen? Wegen des Lenovo ThinkPad X121e zum Beispiel.

11,6" Netbook von Lenovo: Das X121e ist super ausgestattet.

Mobil Arbeiten, wirklich effizient arbeiten kann man nicht mit einem Tablet-PC. Dennoch wird allerorten darüber gewitzelt, warum denn eigentlich überhaupt noch Netbooks hergestellt werden. Ich kann es euch sagen: Wegen des Lenovo ThinkPad X121e zum Beispiel. Bevor Apple das iPad 2010 auf den Markt brachte, waren Netbooks gut im Geschäft und noch immer im Kommen. Die Klientel der Käufer unterschied sich zwischen Spaß-Surfern und Leuten, die unterwegs auf ein mobiles Gerät angewiesen waren, auf dem man schreiben konnte. Die Spaß-Surfer sind auf die Tablets umgestiegen, die Leute, die mit einem kleineren Gerät arbeiten wollten, guckten ein wenig in die Röhre, denn mit schönen neuen innovativen Netbooks kommen heute nur noch wenige Hersteller um die Ecke.

Das Lenovo ThinkPad X121e aber ist super ausgestattet, von der Größe her mit 11,6″ Display so groß wie das kleinste Macbook Air von Apple dafür aber nur ein Drittel so teuer. Es läuft mit einem AMD E-450 Dual-Core Prozessor, dessen Kerne mit 1,65 GHz takten, besitzt 4 GB Arbeitsspeicher und eine 320 GB Festplatte. Außerdem kann der Arbeitsspeicher bei Bedarf irgendwann auf 8 GB aufgerüstet werden. Keine Chance so etwas zur Zeit bei den Ultrabooks zu bekommen. Drei USB-Anschlüsse, SD-Kartenslot, Bluetooth sind ebenfalls mit an Bord. Optisches Laufwerk gibt es nicht. Dafür hält der Akku bis zu knapp 10 Stunden.

2 Kommentare

  1. Kevin sagt:

    Also ich finde das Netbooks mit einem 10 Zoll Display zum arbeiten viel zu klein sind. Die 11 und 12 Zoller sind da echt super. Man kann sie überall hin mitnehmen und sie haben ein vernünftiges Display.

    Kevin

  2. Pingback: Neue Toshiba Netbook-Reihen NB510 und NB520 für erstklassiges, einfach zu … | tarifedsl24.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.