Google Drive startet im April.
Author
Benjamin Thiessen, Fr, 30. Mrz. 2012
in Aktuelles

Google Drive startet im April.

Im letzten Monat berichtete ich euch von Google Drive. Das ist mehr oder weniger nichts anderes als Cloud-Speicherplatz, den Google zur Synchronisation privater Dateien anbieten wird. Bis jetzt war noch geheim, wann das neue Projekt startet, gesicherte Quellen wollen jetzt den Monat April als Startdatum sicher festgestellt haben. Mittlerweile kursieren ein Haufen Gerüchte um Google Drive im Internet. Maßgeblich geht es dabei um die Interfaces, über die man seine Daten synchronisiert und hochlädt, sowie z.B. den verfügbaren kostenlosen Online-Speicherplatz. Zuerst hieß es, es wären nur 1 GB, was in Google-Maßstäben wirklich ein wenig wenig ist – besonders wenn man bedenkt, dass der Googlemail-Speicherplatz ständig weiter wächst. Inzwischen heißt es, es wären 5 GB kostenloser Speicherplatz. BOX.net hatte zuletzt noch das Angebot für Android Kunden, 50 GB kostenlosen Speicherplatz zu bekommen – meines Erachtens kann man fast schon nicht mehr mit weniger um die Ecke kommen.

Ich persönlich bin wirklich sehr sehr gespannt auf Google Drive. Und zwar ganz einfach deshalb, weil ich gerne über einen zentralen Account alles speichern und synchronisieren möchte. Ich weiß, unter Datenschutzgesichtpunkten ist das nicht besonders klug und normalerweise soll man ja auch nicht diese Monopolstellungen unterstützen, aber für die usability ist es einfach fördernd, wenn man nicht ein Dutzend Interfaces im Auge behalten muss.

Zur Zeit bin ich eh ganz stark dabei, diesen ganzen Sicherheits- und Backupgedanken zu überdenken. Mich nervt es einfach, so viele verschiedene Sicherungsinstanzen zu besitzen. Ich habe mein Macbook Air, dann mein Smartphone, eine externe Festplatte und zwei USB-Sticks. Auf all diesen Geräten sind mehr oder weniger wichtige Daten gespeichert und auf manchen befinden sich auch Sicherungen anderer Geräte usw. Das verwirrt mich zusehends. Eigentlich müsste ALLES in die Cloud außer den Programmdateien vielleicht, also all meine Musik, all meine Fotos, all meine Videos etc. pp. Aber das sind ja fast 1 TB. Das wird wohl so schnell nicht möglich sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.