PC-Händler mit Nebenberuf CD-Produzent
Author
admin, Fr, 30. Mrz. 2012
in Allgemein

PC-Händler mit Nebenberuf CD-Produzent

"Rock-Dinosaurier" Frank Reiss

Wie im ersten Teil unseres Berichts aus Merchweiler zu erfahren war, blickt der dortige PC-SPEZIALIST Store auf eine lange Erfahrung im Dienstleistungsgeschäft zurück und hat sich unter anderem auf Notebook-Services spezialisiert. Angesiedelt ist PC-SPEZIALIST Merchweiler im Gewerbegebiet Auf Pfuhlst. Das eigene Firmengebäude hat Geschäftsführer Frank Reiss auch dazu genutzt, um seiner langjährigen Musik-Leidenschaft Raum zu bieten. Wenn der PC-SPEZIALIST Store seine Türen schließt, gehen im ersten Stock die Lichter an: Denn dort hat der IT-Fachmann zusammen mit einigen Musikerkollegen auf 200 qm ein 128-Spur Tonstudio mit Gesangskabine und allem, was das Musikerherz begehrt, eingerichtet.

Reiss' Studio in Merchweiler bietet professionelle Produktionen für Nachwuchsmusiker

„Ich bin seit 30 Jahren selbst Musiker, habe Studioerfahrung und betreibe das Tonstudio als kostendeckendes Hobby“, berichtet Reiss. Seine musikalische Karriere begann in den 80er Jahren in Formationen wie der „Jack Daniels Band“, „Time Square“ oder auch einem Jazzrock-Orchestra. „Ich war dabei für alles zuständig, was mit Keyboards zu tun hat“, erzählt Reiss. Zu mehr als regionaler Bekanntheit hat es zwar nie gereicht, doch einige seiner Mitarbeiter schafften es damals immerhin bis ins Vorprogramm von Rock-Größen wie Santana oder Johnny Winter.

„Wir wollen mit unserem Studio vor allem den musikalischen Nachwuchs fördern“, erklärt Reiss. „Viele junge Musiker zittern erst einmal, wenn sie zum ersten Mal ein Studio betreten. Die machen dann Fehler, die ihnen bei einer Probe nie passiert wären.“ Reiss und seine Studiokollegen haben die nötige Erfahrung darin, wie man mit den Nachwuchsmusikern umgeht und ihren Sound am besten auf Band kriegt.

Am Verkaufstresen von PC-SPEZIALIST Merchweiler sind auch selbstproduzierte CDs erhältlich

Geld verdienen will Reiss mit dem Studio nicht, für ihn geht es nur darum, die laufenden Kosten zu decken. „Wie viel wir für eine Aufnahme verlangen, hängt davon ab, wie gut uns die Musik gefällt“, berichtet der Computerhändler – und fügt warnend an: „Wir sind alte Rock-Dino’s“. Melden sich in Reiss‘ Studio ein paar Jungs mit E-Gitarren an, können sie mit einiger Sicherheit auf einen sehr guten Preis hoffen. Etwas schwieriger sieht es dagegen für Kids mit zwei Mikrofonen und einem Plattenspieler aus. „Und der Kirchenchor, der kann auch bei uns aufnehmen, der muss dann aber richtig zahlen“, so Reiss augenzwinkernd.

Auch wenn die Studioarbeit für den Saarländer nur ein Hobby ist, ergeben sich doch auch Synergien mit seiner Tätigkeit als PC-SPEZIALIST Händler. So sind CDs, die junge Nachwuchs-Bands in Reiss‘ Studio produzieren, auch als Mitnahme-Artikel an der Theke des Computer-Fachgeschäfts zu haben – und das nicht ohne Erfolg: „Es ist nun einmal so, dass im Saarland regionale Sachen von den Leuten sehr stark unterstützt werden“. Der Extremfall sei bisher ein 75-jähriger Zitherspieler gewesen, der bei PC-SPEZIALIST Merchweiler die CD einer jungen Nachwuchsband gekauft habe: „Der wollte einfach die jungen Leute unterstützen.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.