Instagram Ableger Instagrid, Statigram, Populagram, Instagreat und Webstagram.
Author
Benjamin Thiessen, Fr, 13. Apr. 2012
in Aktuelles

Instagram Ableger Instagrid, Statigram, Populagram, Instagreat und Webstagram.

Wie viele wunderschöne Namensspielereien mit Instagram kann man sich eigentlich ausdenken? Wir stellen euch zumindest schon einmal 5 vor: Instagrid, Statigram, Populagram, Instagreat und Webstagram. Dabei ist Instagram ja schon ein Wortspiel aus „Instant“ und „Telegram“. Alle anderen Webseiten sind Ableger, die mehr oder minder eine Online-Präsenz des eigenen Instagram-Accounts darstellen, da Instagram selbst das (noch nicht, wer weiß was da mit Facebook noch passiert) anbietet.

Statigram

Statigram: Statigram scheint dabei der umfassendste Dienst zu sein. Wie bei allen anderen Webservices auch, loggt man sich mit seiner Instagram-ID bei Statigram ein und kann sofort auf alle Funktionen zugreifen. Dazu gehört z.B. die eigene Timeline, die eigenen Likes, die Follower usw. Außerdem kann man bei Statigram Abzüge in Form von Kalendern, Aufklebern und sogar Kissen der eigenen Instagram-Fotos bestellen. Instagram-Merch also. Außerdem bietet Statigram Statistiken an und bewirbt Instagram-Foto-Wettbewerbe. Ein absolut umfassender Webdienst also, der sich sehr um seine Instagrammer kümmert.

Webstagram

Webstagram: Bei Webstagram verhält es sich ganz ähnlich wie bei Statigram, allerdings ist dieser Dienst noch relativ neu, etwas holprig programmiert und nicht ganz so umfangreich aber trotzdem auch spannend. Auch hier kann man sich seinen eigenen Fotostream so wie seine Timeline und die Likes anschauen. Ein großer Kommentarfeld erleichtert den Austausch zwischen Instagrammern. Hier gibt es auch ein „Photo of the Day“ und eine Rubrik „Hot“. Dort kann man z.B. auch sehen, welche Filter wohl am meisten verwendet werden.

Instagreat: Instagreat ist wohl der einfachste unter den Webviewern für Instagram. Hier kann man in einer entsprechend schön gestalteten Slideshow seine eigenen Fotos, die Likes und die Timeline anschauen.

Populagram

Populagram: Bei Populagram sieht man die Slideshow der eigenen Timeline, der Likes und andere Fotos untereinander, man kann nach den Foto-Filtern sortieren und sich z.B. nur die X-Pro Fotos anschauen, dann kann man noch sehr bequem nach Tags suchen und sich so die beliebtesten Fotos heraussuchen. Sehr sehr schön ist auch die Sortierung der Fotos nach Locations. Dort kann man sich die beliebtesten Orte auf der Welt gesammelt anzeigen lassen und nur Fotos aus bspw. Jakarta sehen.

Instagrid: Bei Instagrid handelt es sich wiederum um einen sehr einfachen Viewer so wie Instagreat. Man erstellt auf Instagrid sozusagen seine eigene Seite, auf die Fotos, die man bisher gemacht hat, aufgelistet werden. Ein Klick auf „Print“ führt zu der Seite PRintstagram, auf der man wiederum schöne Abzüge seiner Instagram Fotos in Form von Postern, Miniprints, Stickern und kleinen Büchlein machen kann. Die Versandkosten weltweit (also nach Deutschland z.B.) liegen da bei 12$.

Hm, auf Boobstagram werde ich mal verzichten, darüber wurde schon an anderer Stelle berichtet. Der Name Boobstagram wird sicherlich selbsterklärend sein…

Inzwischen gibt es ein Haufen Webdienste für Instagram, die alle auf ihre Art und Weise lohnenswert sind. Welcher ist für euch der Beste?

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.