Mozilla Firefox vs. Google Chrome
Author
Benjamin, Do, 17. Mai. 2012
in Allgemein

Mozilla Firefox vs. Google Chrome

Für mich ist das Rennen entschieden

Die letzten Marketingbestrebungen von Windows mit dem Internet Explorer haben wieder eine erhöhte Nutzung ausgelöst. Allerdings ist jetzt ziemlich klar, wer zahlenmäßig inzwischen die Nase vorn hat. Aber mir geht es dabei mehr um die Usability.

Aber nun zu Firefox und meinem Ärger darüber: Es wird nicht mehr lange dauern, bis die User merken, dass Firefox ihre System nur noch ausbremst. Wenn man immer nur einen Tab offen hat und eh nur gelegentlich surft, fällt das vielleicht nicht groß ins Gewicht, aber sobald man mehr als 5 Tabs offen hat, den halben Tag mit einem Browser umgehen muss und dabei auf nichts Anderes als auf Schnelligkeit setzen kann, hört es mit dem Firefox auf. In den letzten Wochen hat der Mozilla Firefox Browser desöfteren mein System so ausgebremst, dass nichts Anderes half als den Browser neuzustarten oder gleich das ganze System. Firefox wird immer mehr auf diese Probleme aufmerksam und kündigt Abhilfe diverser Probleme an.

Der Umgang mit Google Chrome ist inzwischen für mich unschlagbar. Der Browser erscheint insgesamt im täglichen Umgang schlanker. War ich früher von der Benutzung der Tabs sowie einem fehlenden Adblocker abgeschreckt, sind diese Probleme nun schon lange nicht mehr vorhanden. Für den Google Chrome Browser gibt es jetzt genauso wie für Mozilla Firefox Adblock Plus. Dieses Addon verhindert bei Chrome genauso effektiv Werbung wie es das bei Firefox getan hat.

Die Systemauslastung spricht dann endgültig für den Google Browser Chrome. Dort ist der Arbeitsspeicher bei vielen geöffneten Tabs mit ca. 170 MB ausgelastet, öffnet man den Firefox Browser mit der gleichen Anzahl Tabs werden gleich 440 MB ausgelastet.

6 Kommentare

  1. Dominik sagt:

    + „wo z.B. Chrome“

  2. Dominik sagt:

    FF wird auch von Version zu Version schlechter. Einst der Browser überhaupt aber seit der Version 4 geht es konsequent bergab.
    Nun schon bei Version 18.0 und was hat sich getan? Nichts. Nach wie vor extremer Speicherhunger, hohe CPU-Last selbst bei Aufgaben wo z.B. nur müde lächelt. Das veränderte Memorymanagement das vielversproche, was alles besser machen sollte… im Gegenteil alles wurde schlechter, und nein FF gibt niemals auch nur annähernd Speicher wieder frei!

  3. Benjan32 sagt:

    Ich hab 32GB Ram da ist mir das doch sowas von scheiß egal wenn Firefox 300 MB mehr zieht oder nicht ich hab mal mit ner Stoppuhr gestoppt und geguckt Firefox und SRWare Iron und Chrome nehmen sich nicht viel von der Zeit und die paar ms kann ich auch warten. Ich bleibe Firefox treu!

  4. ComAttack - Etikettendrucker Blogger sagt:

    Google Chrome ist im Moment einfach unschlagbar. Die Systemauslastung sagt ja schon alles 😉

  5. Vilmos sagt:

    du musst mal Opera 11.64 nutzen und den Turbomodus aktivieren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.