Samsung Galaxy Note ICS Android 4.0 Update ist da!
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 23. Mai. 2012
in Aktuelles

Samsung Galaxy Note ICS Android 4.0 Update ist da!

Screenshot der neuen S-Note App für das Samsung Galaxy Note.

Seit ein paar Tagen schon wird das Ice Cream Sandwich Update auf Android 4.0 für das Samsung Galaxy Note ausgerollt. In verschiedenen Foren ist von Problemen zu lesen, die von Schwierigkeiten berichten das Update OTA (over the air) zu laden oder gar die Verfügbarkeit absprechen. Fakt ist, dass ich selbst über ein nicht gebrandetes Samsung Galaxy Note verfüge und ich das Update über die Softwareaktualisierung in den Einstellungen laden konnte. Dazu bin ich in die Einstellungen gegangen, habe dort den Punkt Telefoninfo aufgerufen, dann einmal auf Software-Update geklickt und dann noch mal auf „Aktualisieren“. Das Ice Cream Sandwich wird dann über das W-LAN Netz geladen und kann installiert werden. Die Installation dauert ca. 20 Minuten, das Telefon wird neu gestartet, Android 4.0 installiert, dann wird das Telefon noch einmal mit dem neuen System gestartet.

Mein erster Eindruck kann einige Stimmen bestätigen, andere aber wiederum nicht. Mein Samsung Galaxy Note läuft mit Ice Cream Sandwich schnell, ein klein wenig schneller als es das noch mit Gingerbread getan hat. Apps starten schneller und arbeiten schneller. Dafür scheint sich der Akku aber auch schneller zu leeren. Schwankungen im Bereich des Akkuverbrauchs hat es aber auch mit Gingerbread schon gegeben. Es gibt eine sehr schöne neue S-Note App, die den S-Pen wirklich nützlicher macht als er das vorher war. Allerdings waren nach dem Update alle Ordner im Menü weg, die Apps sind alle optimiert worden und funktionieren ausnahmslos. Leider vermisse ich tatsächlich die Funktion, die  Kamera vom Sperrbildschirm aus zu starten. Erreicht werden kann das durch einen modifizierten Lockscreen von GO Locker z.B. (den mag ich aber nicht). Auch besteht bei mir weiterhin das Problem des Zusammenspiels von Headset und dem Standard MP3-Player. Ich kann mit einem markenfremden Headset die Lautstärke nicht regeln und auch nicht mehr weiterskippen. Außerdem stellt sich die Lautstärke manchmal auf Maximum, das ist nach dem Update nicht behoben.

[Update: Ca. 7 Std. nach Abstöpseln vom Strom sind jetzt noch 54% Akkuleistung übrig, das war bei Gingerbread tatsächlich nicht so. Benutzt habe ich das Galaxy Note in den letzten 4-5 Stunden eigentlich fast gar nicht. Habe jetzt mal die „Energie Sparen“ Option aktiviert, mal sehen ob das was bringt und wie lange das Galaxy Note heute noch durchhält.]

11 Kommentare

  1. Pius sagt:

    Hallo,
    habe beim samsung tablet note 10.1 das update 4.1.2 geladen und meine, jetzt zu beobachten, dass mit S-Note keine pdf-Dateien (für eine geplante Bearbeitung/Kommentierung) geladen werden. – Wenn man sie laden will, werden sie nur an dezidierte Programme wie polaris u.ä. weitergereicht die, wie und wann auch immer, als „pdf-Verarbeiter“ deklariert worden sind; In dieser Auswahlliste taucht S-Note leider nicht auf. – . . . denn S-Note ist gar so schlecht, um Kommentierungen anzubringen, wie von vielen behauptet wird, aber leider funktiniert das jetzt nicht mehr. – iAnnotate in der Androidversion (!) ist viel zu spartanisch, mit lecture-note kann man ganz toll Notizen schreiben, aber nicht vorhandene pdf-Dateien durch markings verschönern, und pdf-Annotator ist mit einem Preis von ca. 60 € spündhaft teuer.

    Wer kann dazu was zu meinem Problem mit S-Note sagen?

    Vielen Dank!
    Pius, ein an und für sich begeisterter tablet 10.1 Neuling!

  2. Maggnet sagt:

    Gleiche Erfahrungen hier. Läuft etwas schneller und Kamera schießt schneller Bilder.

    Braucht aber mega viel Akku. Auch im StandyBy mit Energiesparen aktiviert…

    Empfehle den Umstieg wegen des Energiebroblems nicht. Denke drüber nach nun doch einen Custom Rom drauf zu schmeißen.

    PS: Kann mit der neuen Pen App nicht viel anfangen. Die Zeichenfläche ist genauso wie beim Vorgänger viel zu klein. :/

  3. commercialbreak sagt:

    Habe leider seit dem Update auch das Problem mit dem Akku. Hatte vorher mit einer Ladung 1,5-2 Tage, jetzt schafts es nicht mal mehr einen :/

  4. mojo sagt:

    Vielen Dank für den Bericht. Ich kann es leider bestätigen dass der Saft WESENTLICH schneller ausgeht, und habe das Gerät seit dem Update im Energy-Save 🙁

  5. Benjamin sagt:

    Hallo LSSD,

    wenn du bisher zufrieden warst und nicht gerne herumspielst, würde ich auch kein Update empfehlen.

  6. LSSD sagt:

    Gestern erhielt ich die Meldung, dass ein Update bereitstünde auf meinen Bildschirm. Da das nichts ungewöhnliches ist, habe ich ok geklickt. Dann habe ich die Downloadgröße von ca. 320 MB gesehen und erstmal abgebrochen. Bevor ich 4.0 installiere will ich erstmal Erfahrungsberichte lesen. Daher danke an Benjamin für seine Eindrücke.

    Generell haße ich Update; gerade solche die alles Gewohnte komplett auf den Kopf stellen. Daher meine Skepsis. Mit 2.3.6 war ich eigentlich zufrieden.

  7. Benjamin sagt:

    Absolut richtig, wäre ja auch gelogen wenn man sagen würde, dass das Rumschrauben bei Android keinen Spaß macht.

  8. Joe Sixpack sagt:

    Wie gesagt, „kann“ fehlen, ev. hat da ein Anwender aber auch schlicht nur falsch interpretiert. Die Dateigröße des Updates ist jedenfalls korrekt. Was definitiv über den Jordan geht sind VPN- und Bluetooth-Konfigurationen und Startbildschirme, die VPN-Zertifikate selbst bleiben jedoch erhalten. Aber bisschen nacharbeiten ist das Update wert.

  9. Benjamin sagt:

    Hallo Joe,

    das Update war ca. 320 MB groß und enthielt die neue S-Note App, die ich oben per Screenshot reingestellt habe.

  10. Joe Sixpack sagt:

    So wie ich das aus bisherigen Erfahrungsberichten rausgelesen habe empfiehlt sich das Update über Kies, da bei der OTA Installation die S-Premium Suite fehlen kann, aber nicht muss. Ich vermute dass das Update dann bei fehlgeschlagener Premium Suite Installation einfach weiter macht. Die Gesichtserkennung kann man sich schenken, da sie bei Vollverschlüsselung des Geräts – das Killerfeature von ICS – nicht nutzbar ist. Ein gutes zusätzliches Feature ist das Hinterlegen von Kontaktdaten auf dem Sperrbildschirm. Ein „Ruf mich an – Finderlohn – 0301234…“ hat mir schon verlegte Geräte zurückgebracht.

  11. Aydin sagt:

    Cool! Na hoffentlich erreicht das Update auch mal langsam bald mein Note via OTA..

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.