Nach kuriosem Autounfall: Neustart in Pforzheim
Author
admin, Do, 5. Jul. 2012
in Allgemein

Nach kuriosem Autounfall: Neustart in Pforzheim

Die Ecklage an einer Straßenkreuzung wurde PC-SPEZIALIST Pforzheim zum Verhängnis

Vor einem Jahr bescherte ein Verkehrsunfall dem Geschäftsführer von PC-SPEZIALIST Pforzheim, Alexander Schmidt, eine echte Schrecksekunde. Wie bereits im ersten Teil unseres Berichts zu lesen, liegt der Computerladen in der Pforzheimer Innenstadt und zwar an einer größeren Straßenkreuzung. Als an einem Samstagabend im vergangenen September nach Ladenschluss ein Jugendlicher an der Kreuzung wegen zu schnellem Tempo die Kontrolle über seinen Wagen verlor, raste dieser direkt in das Schaufenster des PC-SPEZIALIST-Ladens.

„Mich hat ein Mitarbeiter über den Unfall informiert, der zufällig gerade in der Nähe war“, erzählt Store-Leiter Schmidt. Der Computerhändler machte sich sofort auf dem Weg in sein Geschäft, wo ihn ein Bild der Verwüstung erwartete. Zwar war der jugendliche Autofahrer glücklicherweise unverletzt, doch war nicht nur an seinem Wagen ein Totalschaden entstanden, sondern auch ein großer Teil des Ladeninneren von PC-SPEZIALIST zerstört. „Unser großes Schaufenster war kaputt und auch viele Regale wurden durch den Unfall zerstört“, berichtet Schmidt. Der Gesamtschaden habe sich auf mehr als 50.000 Euro belaufen, darunter zerstörte Ware im Wert von rund 10.000 Euro.

Der Unfall brachte PC-SPEZIALIST Store-Leiter Schmidt damals auch in die örtliche Pforzheimer Zeitung. In einem im Internet abrufbaren Artikel lässt sich das Ausmaß der Zerstörung in einer Bildergalerie sehen und beschreibt Alexander Schmidt die ersten Folgen des Unfalls: „Die Polizei riet mir, dass ich in meinem Geschäft übernachten solle, denn die Waren seien nicht versichert, wenn eine Ladenscheibe beschädigt ist. Also holte ich von zu Hause eine Matratze und übernachtete hier.“

Die Inneneinrichtung von PC-SPEZIALIST Pforzheim wurde nach dem Unfall erneuert

Glücklicherweise ließen sich die finanziellen Folgen des Unfalls für den PC-SPEZIALIST Store durch die Versicherungen regeln. Doch wurde das Computergeschäft noch eine ganze Weile durch die anfallenden Wiederherstellungsarbeiten in Mitleidenschaft gezogen. So beschloss der Gebäudeeigentümer, die komplette Fassade seines Hauses nach dem Umfall zu sanieren. Der Computerladen verschwand daraufhin für eine ganze Weile hinter einem Baugerüst. Und auch in dem Geschäft selber stand eine Reihe von Erneuerungsarbeiten an. Diese bezogen sich auf das Schaufenster, aber auch auf den Ladenbau selbst.

„Wir haben uns gedacht, wenn durch den Unfall schon so viel kaputt gegangen ist, wollen wir das nutzen und gleich die gesamte Ladeneinrichtung erneuern“, erzählt Alexander Schmidt. Nach einigen Verzögerungen sind inzwischen die neuen Regale aufgebaut, wurde eine neue Monitor-Wand installiert und ist auch das Baugerüst endlich abgebaut. Der PC-SPEZIALIST Store-Leiter erhofft sich durch das Ende der Bauarbeiten noch einmal die Aufmerksamkeit der Lokalmedien und freut sich ansonsten auf die Rückkehr zur Normalität.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.