„Bei uns ist fast alles günstiger als bei Saturn“
Author
admin, Mi, 11. Jul. 2012
in Allgemein

„Bei uns ist fast alles günstiger als bei Saturn“

 

PC-SPEZIALIST ist in Moers seit 2006 im Gewerbegebiet angesiedelt

PC-SPEZIALIST in Moers kann bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken: „Gegründet wurde der Standort 1992 von meinem Co-Geschäftsführer Andreas Ernst“, erzählt Store-Leiter Bodo von der Weiden. Ernst habe den Computerhandel damals noch als Einzelunternehmer in einer Art „Kellerfirma“ betrieben. 1999 eröffnete Ernst sein erstes Ladenlokal und stellte im gleichen Jahr Bodo von der Weiden als Aushilfskraft ein. Dem jungen IT-Experten gelang in der Folge ein rasanter Aufstieg: Wie von der Weiden berichtet, habe er in dem Computer-Geschäft von 2000 bis 2003 eine Ausbildung gemacht und sei danach direkt in die Position des zweiten Geschäftsführers gewechselt. 2006 beschlossen die beiden Chefs den Umzug in das heutige, größere Ladengeschäft und traten auch gleichzeitig dem Franchisesystem PC-SPEZIALIST bei.

Heute beschäftigt PC-SPEZIALIST Moers insgesamt 12 Leute und bietet auf seiner Verkaufsfläche unter anderem mehr als 40 Notebook-Konfigurationen und über 30 TFT-Bildschirme an. Die Lage im Moerser Gewerbegebiet liefert dem Computergeschäft zwar so gut wie keine Laufkundschaft, dennoch machen Ernst und von der Weiden einen Großteil ihres Umsatzes im Geschäft mit Privatkunden. Ziel der Computerhändler ist es, den Wettbewerb mit der Konkurrenz vor Ort nicht zu scheuen. Neben einer Reihe kleinerer Händler ist das vor allem ein Saturn-Markt, doch hat Bodo von der Weiden vor dem Vergleich mit der Elektromarkt-Kette keine Angst: „Bis auf die paar aktuellen Angebote sind bei uns fast alle Produkte günstiger als bei Saturn.“ Dem Computerhändler ist es daher wichtig, den Kampf um die preisaffinen Kunden nicht aufzugeben. „Wir gehen fast jeden Preis mit“, erklärt von der Weiden.

Blick ins geräumige Ladeninnere

Bei vielen Artikeln, die PC-SPEZIALIST Moers anbietet, können sich die Kunden ihren Preis aussuchen. Neben dem „Servicepreis“ inklusive Werkstattservice und zwei bzw. fünf Jahre Garantie gibt es die Artikel auch jeweils zum „Bestpreis“ ohne Zusatz-Dienstleistungen. Store-Leiter von der Weiden sieht in dem Mitverkauf von Services ein gutes Mittel, um sich von der reinen Preisfixierung im Internet abzugrenzen. Schon seit langem setzt der Computerhändler auf eine möglichst breite Palette an Dienstleistungsangeboten. Das PC-SPEZIALIST Service-Versprechen der Franchisekette, das den Kunden bereits mehr als 20 Dienstleistungen zu Festpreisen anbietet, hält von der Weiden daher für eine richtige Idee: „Dienstleistungen waren schon immer unsere Stärke, das wissen auch unsere Kunden.“

Positives kann der Store-Leiter auch dem zentralen Onlineshop von PC-SPEZIALIST abgewinnen. Zwar profitiere der Standort Moers nicht unmittelbar von dem Onlinestore, der von der PC-SPEZIALIST-Zentrale betrieben werde. Doch ist für von der Weiden klar: „Man kommt als große Kette heute nicht mehr um einen eigenen Onlineshop herum.“ Wer sich heute nur noch auf das Geschäft vor Ort beschränke, vergraule letztlich seine Kunden. Zudem habe der PC-SPEZIALIST Onlineshop eine Reihe indirekter positiver Effekte für den Standort Moers. „Durch die Aktionen im Web werden jetzt deutlich größere Stückzahlen bestellt. Dadurch gibt es bessere Einkaufskonditionen, von denen auch wir profitieren.“ Außerdem erhöhe das Angebot im Netz die Aufmerksamkeit für PC-SPEZIALIST. So sei es bereits vorgekommen, dass Kunden im Netz einen bestimmten Fernseher gesehen haben und diesen dann im Geschäft kauften. „Sie wären sonst gar nicht darauf gekommen, dass es das auch bei uns gibt“, erklärt von der Weiden.

Das Geschäft mit Unternehmenskunden stellt für PC-SPEZIALIST Moers inzwischen ein wichtiges Standbein dar. Mehr dazu und zu den angebotenen Services im zweiten Teil unseres Berichts aus Moers.

2 Kommentare

  1. Pingback: PC SPEZIALIST MOERS» Blogarchiv » PC Spezialist Moers – Blog aus der PC Spezialist Zentrale

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.