Online Bücher ausleihen: E-Books und andere Medien über Onleihe.
Author
Benjamin Thiessen, Fr, 13. Jul. 2012
in Aktuelles

Online Bücher ausleihen: E-Books und andere Medien über Onleihe.

Onleihe Android-App

Inzwischen geht es für Amazon und auch Google Books darum, mehr und mehr E-Books über die eigenen Kanäle zu verkaufen. Ich kenne aber relativ viele Leute aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, die sehr sehr gerne in Büchereien gehen und sich dort Bücher leihen. Da kann man mal in was reinlesen und rumstöbern und überhaupt für wenig Geld viele Bücher lesen. Weiterhin gibt es da natürlich auch inzwischen überall CDs und DVDs sowie Blu-ray Discs zum Ausleihen.

Als sehr bewährter Anbieter hat sich Onleihe bewiesen. Bei Onleihe sind Büchereien in ganz Deutschland registriert. Durch das Herunterladen einer App für iPhone oder Android kann man sich auch auf dem Smartphone oder Tablet-PC die Bücher auf Onleihe ausleihen. Nach dem Herunterladen der App wählt man seine Bibliothek aus und gibt seine Nutzerinformationen ein. Das sind die Informationen, die man auch online bei seiner Bibliothek angeben würde um in sein Konto zu schauen. Dann kann man schon auf das Online-Angebot zurückgreifen. Das Angebot bei der Onleihe-App unterscheidet sich noch einmal von dem Angebot, auf das man über seinen Rechner zugreifen kann. Beispielsweise gibt es in der Onleihe-App keine Musikangebote für meine Bücherei. Auch die Buchauswahl ist eingeschränkt. Um die ausgeliehenen Medien über die App lesen zu können, muss ich mir noch einen E-Reader für Android herunterladen, das sind in diesem Fall der Bluefire oder der Aldiko Reader, letzteren gibt es auch in einer Premium-Version.

Von der Onleihe Webseite wird man aber auch das digitale Medienangebot der eigenen Bücherei geführt, wenn man seine ausgeliehenen Sachen auf dem PC genießen will. Hier ist das Angebot schon noch etwas umfangreicher. Ich zähle bei meiner Bibliothek z.B. 1722 Medien bei den Sachbüchern und 1018 Bücher im Bereich der Belletristik. Hier kann ich auch sortieren und nach Genres filtern. In der Onleihe-App habe ich einen Reiter für meine ausgeliehenen Medien, ich kann bei den aktuellen Neuzugängen und Bestleihern stöbern, die Themen umfassen dieselben wie auf der Webseite, also Kinderzimmer, Jugendbibliothek, Schule & Lernen, Sachmedien & Ratgeber, Belletristik & Unterhaltung sowie Musik.

Die Gefahr besteht natürlich darin, dass man sich einfach wahllos Sachen ausleiht, die man alle gar nicht lesen oder anhören kann. Aber ganz ehrlich: das Problem habe ich in einer normalen Bücherei auch schon. Noch ist das Angebot von Onleihe zwar umfassend was die teilnehmenden Bibliotheken angeht, jedoch ist das Portfolio der Büchereien noch nicht so ausreichend, wie man es sich vielleicht wünschen würde.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.