Samsung Galaxy Note: Ladeflexleitung repariert.
Author
Benjamin Thiessen, Mo, 30. Jul. 2012
in Tipps

Samsung Galaxy Note: Ladeflexleitung repariert.

Seitdem ich bei meinem Samsung Galaxy Note das Update auf Ice Cream Sandwich 4.0.3 gemacht hatte, gab es nur Probleme. Plötzlich hielt der Akku nicht mal mehr halb so lang durch und in diversen Foren stieß ich auf den sogenannten „l2_hsic“ Prozess, der dafür verantwortlich sein sollte. Durch ein Fullwipe war das Ganze weiterhin nicht zu beheben. Es gab eine Art Workaround, bei dem man das Galaxy Note mit voll geladenem Akku und angeschlossenem Kabel herunterfahren konnte, den Akku kurz entfernen und dann wieder hochfahren konnte, so dass dieser Todes-Prozess nicht eintrat. Das war aber extrem umständlich.

Mit der Zeit löste aber ein anderer Prozess den „l2_hsic“ Fehler ab: der „usb_otg“ Prozess (alles ausgelesen mit Betterbatterystats). Nach einiger Recherche stieß ich hier aber auf den Hinweis, dass es sich dabei um einen Hardwarefehler handeln könnte. Einige User empfohlen, den USB-Anschluss zu reinigen. Andere sagten, dass da irgendwo ein Pin leicht verbogen sein könnte. Letztendlich half alles nichts und ich schickte das Gerät ein. Großes Lob nun an den Samsung Support, die Bearbeitungszeit war noch erträglich, am Freitag vorletzter Woche schickte ich es ein und am Samstag konnte ich es abholen. In der Beschreibung stand: Ladeflexleitung ausgetauscht, Softwareaktualisierung. Das Gerät läuft jetzt mit dem Ice Cream Sandwich Update 4.0.4 und bisher scheint alles wieder in Ordnung zu sein und ich habe zum ersten Mal ein richtig funktionierendes Samsung Galaxy Note mit Ice Cream Sandwich ohne Akkuprobleme.

Die einzige Frage, die sich mir stellt: wenn es von Anfang an ein Hardwareproblem war, das den Akku leergesaugt hat, wieso trat es direkt nach dem Update auf Android 4.0.3 auf? Wenn es NICHT so war und das Hardwareproblem erst später kam, dann hat allerdings das Android 4.0.4 Update den „l2_hsic“ Fehler tatsächlich beseitigt. Jetzt fängt das Warten auf Jelly Bean an… 😉

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.