Off-Topic: Google Suggest, Google Now und automatische Rechtschreibkorrektur.
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 1. Aug. 2012
in Allgemein

Off-Topic: Google Suggest, Google Now und automatische Rechtschreibkorrektur.

Automatische Rechtschreibkorrektur: manchmal ein pain in the...

Muss hier gerade mal was halb off-topic loslassen: diese ganzen Funktionen wie Google Suggest oder auch automatische Rechtschreibkorrekturen gehen mir manchmal tierisch auf den Senkel. Ich schreibe „manchmal“, weil ich auch auf Google Suggest das ein oder andere Mal zurückgreifen konnte. Aber eigentlich ist der einzige Vorteil der Geschwindigkeitsgewinn von ein paar Millisekunden. Und das macht es nicht wett, dass ich manchmal, wenn ich zuvor einen Suchbegriff aus mehreren Wörtern eingegeben habe und den gleichen Suchbegriff noch einmal eingebe, verkürzt, und dann auf Enter drücke, mir Suggest wieder dasselbe Ergebnis anzeigt.

Und eine so eingreifende Rechtschreibkorrektur, wie sie zur Zeit auf Android-Geräten oder auch bei den neuen System von Mac OS X dabei ist (iOS wahrscheinlich ja genauso) braucht auch kein Mensch. Wenn mir Vorschläge angezeigt werden, die ich dann bestätigen kann ist ja alles schön und gut, aber wenn die Wörter einfach nachdem man sie eingetippt umgeändert werden, dann nervt das schon manchmal sehr sehr. So schrieb ich meiner Schwester letztens: „Sitzen gerade bei Darm Knecht Rises im Kino“. Gemeint war natürlich: „Sitzen gerade bei DARK KNIGHT Rises im Kino“. Ein Darmknecht hat damit nun wirklich nichts zu tun. Durch diese Korrekturen erhöht sich nämlich die Zeit nämlich eigentlich, in der man etwas schreiben will, weil die Rechtschreibkorrektur nun mal (noch) nicht so intelligent ist, wie man das meinen würde. Google Now ist auch so ein Kandidat: ein „Now“ kann es eigentlich bei der Eingabe von Terminen oder Suchverhalten oder sonstwas nicht geben. Deswegen twitterte auch letztens jemand, dass Google Now bei ihm denken würde, er müsse jeden Sonntag zu seinen Schwiegereltern fahren, was er definitiv NICHT wollte.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.