Netbooks und Notebooks ohne Betriebssystem: Vor- oder Nachteil?
Author
Benjamin Thiessen, Mo, 13. Aug. 2012
in Hardware

Netbooks und Notebooks ohne Betriebssystem: Vor- oder Nachteil?

Ist keine Absicht, aber ich muss hier gerade noch einmal kurz auf die Acer Aspire One Serie verweisen, weil mir gerade was aufgefallen ist. Vor ein paar Jahren war das noch nicht so Standard, dass man solche Geräte wie Netbooks oder Notebook auch ohne die gängigen Windows Betriebssysteme angeboten hat. Inzwischen ist das schon wesentlich weiter verbreitet. Wenn man bei uns im Onlineshop die Acer Aspire Ones nach dem Preis sortiert, fällt einem auf, dass die Geräte ohne Betriebssystem oder mit einem Linux OS alle unter 300 Euro kosten. Das ist schon ein ziemlicher Vorteil, wenn maneh mit Linux arbeiten will oder zu Hause noch ein Betriebssystem hat, das man aufspielen kann. Natürlich kommt man dann im Moment nicht in den Genuss des sehr sehr günstigen Upgrades auf Windows 8 für nur 14,99 Euro, das wir auch über unseren Onlineshop anbieten.

Ich habe früher immer Rechner oder Notebooks mit vorinstalliertem Windows gekauft und fand das ja auch eigentlich vollkommen okay, nur ganz oft bekommt man dann ja auch gleich noch einen Haufen anderer Software mit, die man eventuell lang und umständlich deinstallieren muss: Antivirus-Software, Testversionen von Office-Anwendungen und lauter anderen Krams – ist ja auch bei Smartphones so, nur meistens sind die da vom Hersteller selbst. Ich muss sagen, dass ich da ein sauberes Gerät ohne großen Vorinstallationen schon manchmal besser finde.

Wie findet ihr das? Würdet ihr euch aktuell ein Gerät ohne OS kaufen und dann selbst eins installieren oder seid ihr gemütlich und arbeitet weiterhin mit vorinstallierten Betriebssystemen, die ja meistens von Microsoft stammen.

1 Kommentar

  1. Franz X . Sch sagt:

    Hallo an Alle, ich bin IT-Techniker (Firma). Ich stricke mir meine Rechner immer selber, ohne den zusätzlichen Schrott den ich dann wieder deinstallieren muss. Man kauft also immer einen zusammengemurksten Rechner. Nach der endgültigen Installion ( auch öfters zwischendurch ) ein BackUp erstellen (nicht mit dem Betriebssytem) . Mehre BackUps anlegen und immer pflegen.
    MfG Franz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.