Notebooks, Desktop-PCs, Monitore: Ist der Markt satt? Nein nein nein.
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 22. Aug. 2012
in Shop

Notebooks, Desktop-PCs, Monitore: Ist der Markt satt? Nein nein nein.

ASUS Eee Top: altes System durch modernes ersetzen lohnt sich.

Wenn man sich in den Techblogs umschaut, geht es zumeist um Smartphones, Tablets, Ultrabooks (langsam weniger) und weniger um Desktop-PCs und Monitore. Die werden schon mal ganz gerne in den Tod geschrieben. Das sehe ich wirklich anders. Im Verwandten- und Bekanntenkreis bin ich seit meiner Teenie-Zeit schon der PC-Doktor und werde auch immer noch gerne unverblümt darauf angesprochen: Kannst Du nicht mal gerade… ? Mit „gerade mal“ ist es da aber meistens nicht getan, so auch am letzten Wochenende bei Verwandten, deren Desktop-PC „nicht mehr ging“. Und wie ich halt so bin, sage ich dann auch leider nicht nein und schaue mir das Ganze mal an. Ich ging also hoch, setzte mich vor den Desktop-PC und fuhr ihn hoch. Der PC befand sich in einer Dauerschleife, fuhr immer wieder hoch, konnte nicht mehr richtig gestartet werden, auch nicht im abgesicherten Modus. Also: Windows XP CD eingelegt und das Ganze über das Reparatursystem versucht wieder herzustellen, no such luck. Also Windows XP neu installiert. Das Ganze war in ca. 75 Minuten erledigt, allerdings saß ich dabei am vergangenen Sonntag in einem kleinen Dachboden-Kinderzimmer und das war bei den Temperaturen weniger witzig… Aber man sieht so viele altbekannte Startbildschirme wieder und freut sich über die wunderbar unverdorbene Naivität von Windows XP. Deswegen schwören wahrscheinlich auch immer noch so viele Leute auf dieses System.

Ich würde also sagen: es gibt noch viele viele viele Kinder-Dachbodenzimmer, in denen uralte und überholenswerte Systeme aus Desktop-PC, Monitor und Drucker stehen, die es wert sind durch aktuelle Produkte ersetzt zu werden.

1 Kommentar

  1. Pingback: Schlechte Zeiten für Desktop-PCs und Notebooks: PC-Hersteller Dell laufen die … | tarifedsl24.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.