Testbericht Apple TV 3. Generation.
Author
Benjamin Thiessen, So, 26. Aug. 2012
in Shop

Testbericht Apple TV 3. Generation.

Die Apple TV Box: Filme über WLAN anschauen und Musik aus der eigenen iTunes Bibliothek anhören.

Manchmal stimmt das Timing bei Apple nicht mehr ganz so zu 100% habe ich das Gefühl. Die Apple TV Box der 3. Generation kam vor einiger Zeit raus und Mac OS X Mountain Lion ein paar Wochen später, allerdings mit dem tollen Feature des Air Play Mirroring, das ich hier auch im Blog beschrieben habe. Mit dem Air Play Mirroring kann ich über die Apple TV Box der neuesten Generation einfach das auf dem Display des Macbook zu Sehende doppeln und auf meinem Fernseher anschauen. Das ist ein ziemlich cooles Feature. Ansonsten kann die Apple TV Box natürlich noch ein paar andere Sachen.

Aber zuerst einmal zu ein paar technischen Eckdaten: die Apple TV Box wird für Bild- und Tonsignale über HDMI an einen Fernseher angeschlossen. Sie übertragt in Full HD Signale an einen Fernseher. Außerdem ist noch ein optischer Ausgang für Tonsignale vorhanden, wenn man seine Anlage mit der Box verbinden will. So kann man nämlich – ohne den Fernseher einschalten zu müssen – seine Musik aus iTunes oder auch mit iTunes Match an eine Anlage streamen. Funnktioniert wunderbar und reibungslos. Die Apple TV Box ist auf die Benutzung mit WLAN ausgelegt, aber ein Netzwerkanschluss befindet sich ebenfalls an dem Gerät. Das war es dann auch schon. Eine Fernbedienung liegt mit dabei, mit der man – relativ umständlich – eine Tastatur in der Software der Apple TV Box bedienen, aber auch eine einfache Wiedergabe starten und stoppen kann. Netzkabel ist im Lieferumfang enthalten, HDMI-Kabel nicht.

Nach dem Anschließen wählt man zuerst seine Sprache aus und richtet dann seinen Account ein. Auch ohne sich beim iTunes Store anzumelden, kann man sein Macbook mit der Box verbinden. So ist es möglich, dass man die Privatfreigabe nutzt, um Inhalte vom Computer auf dem Fernseher über die Apple TV Box anzuschauen, man kann seinen Fotostream ansehen und man kann dann die eigene Musik hören. Interessant sind natürlich die auf der Apple TV Box verfügbaren Apps für bspw. YouTube und Vimeo, mit denen man Videos auf den Fernseher schicken kann. Die Eingabe über die Fernbedienung ist allerdings sehr umständlich auch wenn die Vorschläge, die man nach ein paar eingetippten Buchstaben schon angezeigt bekommt auch meistens stimmen, nervt es ungemein über die Navigation der Tastatur ein Wort einzugeben. Da kann man wirklich nur auf den Apple Fernseher warten, der dann größtenteils über Sprache steuerbar sein wird. Ansonsten funktioniert die Software auf der Apple TV Box reibungslos und schnell, so wie man es von Apple gewohnt ist. Im iTunes Store lassen sich dann Filme ausleihen und in HD auf dem Fernseher anschauen. Über die Preise der Filme lässt sich streiten. Zumeist liegen diese noch über denen der Google Play Movies, kommt auf die Aktualität der Filme an. Allerdings ist die Auswahl sehr groß und man bekommt neben aktuellen Top-Filmen auch Filme als bestimmte Themenbereiche angeboten, wie z.B. Filme von Steven Soderbergh oder das Thema „Starke Männer“.

Die Apple TV Box ist sehr praktisch, wenn man kabellos seine Musik über eine Anlage hören möchte, dafür möchte ich das Ding nicht mehr missen. Seine eigene Medienbibliothek zu verwalten ist damit sehr angenehm. Auch was die Filme angeht. Das Ausleihen von Spielfilmen im iTunes Store läuft reibungslos, aber das Angebot ist mir zu teuer. Außerdem ist die Bedienung der Tastatur umständlich. Für den Preis allerdings kabellos leben zu können, ist ein großes Kaufargument.

9 Kommentare

  1. sigi sagt:

    Hallo, hätte eine Frage an die Spezialisten. Habe einen 7 J. alten Hitachi Plasma TV (42PD5000 E) und der besitzt nur einen DVI Eingang. Kann ich trotzdem ein Apple TV anschließen?
    LG sigi

    1. Christi sagt:

      Hallo Sigi,
      mit einem HDMI/DVI Adapter könnte dies evtl klappen.
      Ton wirst du jedoch keinen über den tv empfangen/ausgeben können.
      Hier müsstest du das Apple TV via optischem Ausgang mit einer ANlage verbinden um den Ton seperat auszugeben.
      Soweit ich weiß hat DVI keine AudioKanäle.

      1. sigi sagt:

        Danke für die Info, wäre es eventuell möglich, dass ich über eine HDMI fähigen Satreceiver einspeisen kann?
        lg sigi

  2. Guido sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe 2 kleinere Fragen an Euch:

    1.) Ist die Musikübertragung bzw. deren Qualität von dem ATV 3 via HDMI an den Verstärker besser als über den AirPortExpress 3. Gen. via Optischem Kabel?

    2.) Kann ich über dem ATV 3 nur Musik aus meiner iTunes-Bibliothek abspielen, oder auch aus einem Speicherort von einem Windows PCs?

  3. Anne Kleeblatt sagt:

    gibts solche geräte auch kompatibel zu nicht apple geräten? also die über wlan vom laptop filme und musik auf einen tv streamen?
    in welcher preisklasse spielt denn sowas?

  4. Pingback: Neueste Wlan Nachrichten | tarifedsl24.de
  5. Tichy sagt:

    Mit dem iPad oder dem iPhone und der Apple Remote App kann man das AppleTV auch steuern und vor allem lassen sich Texte komfortabel eingeben.

  6. Mahony sagt:

    Ein Netzwerkkabel ist im Lieferumfang nicht enthalten.

    1. Neo sagt:

      Netzkabel = Stromkabel
      das ist nicht das Netzwerkkabel = Ethernet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.