Apple Server überlastet: NSURLErrorDomain Fehler 1100.
Author
Benjamin Thiessen, Do, 13. Sep. 2012
in Aktuelles

Apple Server überlastet: NSURLErrorDomain Fehler 1100.

Fehler im App Store: NSURLdomain 1100

Wenn ihr ganz große Apple Fans seid und heute nicht mehr abwarten könnt alle Updates zu bekommen, werde ihr eventuell enttäuscht und müsst euch mit einem manuellen Update oder Download abhelfen oder aber warten bis es Apple in den Griff bekommt, dem Ansturm auf die neue iTunes Software gerecht zu werden. Die ist allerdings sowieso erst ab Oktober in Deutschland verfügbar.

Denn heute begegnen viele diesem Fehler aus dem App Store, bei dem man landet, wenn man über den Apfel und Softwareaktualisierung auf den App Store umgeleitet wird. Seit Mountain Lion werden alle Updates über den App Store verteilt. Der Fehler gibt die kryptische Bezeichnung NSURLErrorDomain-Fehler -1100 aus und bedeutet laut Apple Diskussionsforen nicht mehr, als dass eine Überlastung vorliegt.

Bei einigen Fragen im Apple Support Forum wird als Hinweis darum gebeten, einige Server manuell hinzuzufügen. Dazu geht man in die Systemeinstellungen und wählt dort Netzwerk aus. Anschließend geht man bei seiner W-LAN Verbindung auf Weitere Optionen und dann auf den Reiter „DNS“. Dort gibt man über das Plus die beiden Server 8.8.8.8 und 8.8.4.4 ein. Anschließend muss man die Aktion mit „Anwenden“ bestätigen. Hat bei mir persönlich allerdings nicht geholfen. Abwarten und Tee trinken heißt die Devise. Bei mir ist das Rooibos-Tee. Bevor ich euch heute also News über das neue iTunes und neuesten Klatsch und Tratsch über das iPhone liefern kann, ist erst einmal abwarten angesagt.

Hier geht es zu den Apple Produkten in unserem Onlineshop.

7 Kommentare

  1. landenk sagt:

    Hat jemand eine Ahnung was der Fehler

    NSURLErrorDomain-Fehler -1012

    sein kann? Das kommt bei mir wenn ich versuche das neue Update auf MacOs X 10.8.2 im Store zu finden. Bis jetzt zeigt mir mein MacBook nur das iPhoto Update an dass ich ja nicht laden kann bis ich die neue Version vom MacOs aufgespielt habe.

    Der gute Apple Support konnte mir bis jetzt auch nicht wirklich weiter helfen aber vielleicht habt ihr ja eine Idee.

  2. macxtra sagt:

    Meistens sind die Google-DNS-Server die schnellsten!
    Testen kann man das mit namebench, einem Googleprodukt 😉
    hier von heise beschrieben -> (http://www.heise.de/download/namebench-1179326.html)
    Und „aller Anfang ist Schwer“ würde ich bei dem o.a. Problem sagen: Die notwendige Infrastruktur so performant auszubauen, das jede globale Softwaredistribution verzögerungsfrei ausgeliefert werden kann, das ist nicht leicht! Sicher sind schnelle Netzwerkverbindungen hierfür eine gesunde Grundlage …!
    Gruß aus Kiel!

  3. Harry sagt:

    Blödsinn der Tipp mit den Google DNS-Servern 8.8.8.8 etc.
    Erstens löst das nicht das Problem, und außerdem verlangsamt Ihr z.B. iTunes Downloads damit erheblich.

    Viele Dienste benutzen DNS um den geografisch „besten“ server zu ermitteln. Durch festes Eintragen der amerikanischen Google DNS-Server wird das komplett untergraben.

    Habe schon einige Stunden damit zugebracht herauszufinden, warum meine iTunes Filme seeehr langsam downloaden, bis ich die Google DNS-Server rausgehauen habe.

    Gruß
    Harry

  4. gentmatt sagt:

    Die Bedeutung der Fehlermeldung findet man in den Entwickler Dokumentationen: **CFNetwork Errors Codes References**

    http://developer.apple.com/library/ios/#DOCUMENTATION/Networking/Reference/CFNetworkErrors/Reference/reference.html

    Genau gesagt bedeutet der Fehler, dass die Datei nicht vorhanden ist. Das lässt sich jedoch nicht direkt auf eine Serverüberlastung schließen.

    kCFURLErrorFileDoesNotExist = -1100,

  5. Julie sagt:

    Beim Wiederherstellen vom Apple TV erhalte ich einen ähnlichen Fehler… dieser besagt ein Nichterreichen der Server… ich schätze mal, das läuft alles aufs selbe hinaus. Damn… wieso musste ich da unbedingt heut ran 🙁 hoffentlich ist das bald wieder ok.

  6. beppo sagt:

    Abwarten und Tee trinken ist eine gute Idee. Bei mir ist es Earl Grey 😉

  7. seft sagt:

    Blöd, hab das selbe Problem.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.