Audacity: umfassende Audio-Software für Windows und Mac, Teil 3.
Author
Benjamin Thiessen, Di, 25. Sep. 2012
in Allgemein

Audacity: umfassende Audio-Software für Windows und Mac, Teil 3.

In den letzten beiden Teilen habe ich die Rauschentfernung und den Kompressor vorgestellt, zwei der wichtigsten Funktionen in Audacity, heute soll es um weitere Effekte bei Audacity gehen, die zu einer nahezu professionellen Audioaufnahme verhelfen.

Neben dem Kompressor gibt es noch zwei weitere Tools innerhalb der Effekte von Audacity, die dabei helfen Lautstärkeschwankungen und Ungleichheiten in der Aufnahme-Lautstärke zu beseitigen und das sind der Leveller und die Funktion „Normalisieren“. Beim Leveller kann zwischen „Schwach“ und „Sehr Stark“ ausgewählt sowie ein Grenzwert fürs Rauschen ausgewählt werden. Der Leveller sollte nicht unbedingt auf eine ganze Datei sondern vielleicht wirklich auf Stellen angewendet werden, die sehr leise geraten sind, da er die Signale stark anheben kann. Eventuell kann dabei auch ein Rauschen mit auftreten.

Bei der Funktion „Normalisieren“ geht es ebenfalls um eine Angleichung von lauten und leisen Parts innerhalb einer Aufnahme. Sollte man über eingebaute Soundchips im Rechner Aufnahmen gemacht haben, kann hier durch die Normalisierung eine Verbeserung erreicht werden. Praktisch bei allen angewendeten Effekten ist die Möglichkeit sie rückgängig zu machen. Man kann sich also getrost an seinen Sounddateien ausprobieren und verschiedene Einstellungen bei den Verbesserungen Kompressor, Leveller und Normalisieren ausprobieren, bevor man sich für ein Endergebnis entscheidet. Wichtig ist dabei auf gute Kopfhörer oder Lautsprecher zu setzen, die ein entsprechend realistisches Bild der Tonaufnahme wiedergeben können.

Im nächsten Teil wird es neben den bisher genannten Verbesserungen der Audioqualität von Tonaufnahmen um außergewöhnlichere Effekte gehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.