Einfach aus einem Tablet ein Notebook machen
Author
admin, Fr, 5. Okt. 2012
in Smartphone & Tablet

Einfach aus einem Tablet ein Notebook machen

Keine Frage. Nach einer aktuellen Marktstudie werden Tablet-PCs immer beliebter.

Während die Laptop-Verkäufe laut der Studie von 208 Millionen im Jahr 2012 auf 393 Millionen im Jahr 2017 wachsen, nehmen die Zahlen für Tablet-PCs im gleichen Zeitraum deutlich stärker von 121 Millionen auf 416 Millionen zu. Sie haben nahezu die selbe Leistungsfähigkeit wie handelsübliche Notebooks und mit einer ordentlichen Displaygröße sind sie absolut alltagstauglich.

Die handlichen Alleskönner haben für die meisten Nutzer aber einen entscheidenden Nachteil gegenüber einem Notebook. Sie verfügen über keine Tastatur, mit der man schnell und einfach Texte schreiben kann. Ein nicht unwichtiger Grund, wenn es um die Entscheidung geht, was man sich als nächstes zulegt.

Wer sich also nicht zwischen einem Tablet und einem Notebook entscheiden kann, ist mit dem Asus Eee Pad Transformer TF300T gut beraten. Denn es bietet als Tablet zusätzlich alle Vorzüge eines kompletten Notebooks.

Aus einem Tablet wird ein Notebook

Mit einer Docking-Tastatur können Tablets wie das Asus Eee Pad Transformer TF300T schnell und einfach zu einem Mini-Notebook mit Touchscreen umgebaut werden. So kann man die Vorzüge von zwei Produkten nutzen. Der Umbau ist dabei ganz schnell und einfach umgesetzt.

Das Tablet wird an den vorgesehenen Ports an der Tastatur aufgesetzt und schon ist das Notebook einsatzbereit. Die Tastatur ist inklusive Touchpad und USB-Schnittstelle.

Kein Verzicht auf Design

Zudem macht das Asus Eee Pad Transformer TF300T mit seiner gebürsteten Metall-Oberfläche und einem IPS+ Display  einiges her. Und mit seinen flachen Abmessungen ist es ein stylishes Tablet mit einer langen Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.