Calibre für Mac: PDFs in eBook Formate umwandeln.
Author
Benjamin Thiessen, Fr, 26. Okt. 2012
in Allgemein

Calibre für Mac: PDFs in eBook Formate umwandeln.

Software zum Konvertieren von PDFs etc. in eReader Formate: Calibre

Im Titel steht zwar was von PDFs, jedoch kann Calibre viel mehr als PDFs in eBook-Format wie MOBI umwandeln, ich habe nur das „PDF“ aufgrund fehlenden Platzes in der Überschriftzeile gewählt. eBook Reader sind eine tolle Sache, aber sie können auch nicht alles perfekt und automatisch lesbar darstellen, deswegen kann es sein, dass man zum Beispiel ein PDF-Dokument auf einen eReader lädt und dieses Dokument dann sehr klein auf dem Display dargestellt wird – leider unlesbar.

Es gibt eine kleine und feine und sehr leistungsstarke Software, die aus PDFs und anderen Formaten eBook-Formate herstellt, die dann für die Displays der eReader besser darzustellen sind. Das ist Calibre. Calibre lässt sich leicht installieren und bietet  ein übersichtliches Interface. Zuallererst führt einen nach der Installation ein Assistent durch die Einrichtung der Software. Es wird ein Verzeichnis für die eBooks angelegt und dann noch die eReader Adresse (in meinem Fall ein Kindle) hinzugefügt, über die die Bücher geschickt werden. Da mein Kindle kabellos funktioniert, schickt das Programm über meine Googlemail-Adresse die neun hinzugefügten oder konvertierten Bücher automatisch oder nach Auswahl auf mein Lesegerät.

Als erstes kann man dann Bücher seine Bibliothek hinzufügen, die Metadaten ändern und Bücher konvertieren. Das Konvertieren bringt den Prozessor ganz schön ins Schwitzen, Calibre scheint da ordentlich Ressourcen aufzufahren, aber ich habe eben einen Haufen PDFs aus dem Studium für mein Kindle konvertiert und Calibre brauchte dafür dann gerade mal 15 Minuten. Die Ausgabe erfolgt nicht immer 100% richtig, manchmal werden z.B. Absätze eingefügt wo eigentlich gar keine vorhanden sind, aber im Konvertierungsprozess sind verschiedene Voreinstellungen möglich, die die Konvertierung beeinflussen. Calibre kann also sehr umfassend für Konvertierungen konfiguriert werden. Wer also erst einmal nach dem Kauf eines Lesegerätes seine vorhandenen PDFs einspeisen möchte, für den ist die kostenlose Calibre Software sehr gut geeignet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.