Watchever: Flatrate für Serien und Filme.
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 9. Jan. 2013
in Allgemein

Watchever: Flatrate für Serien und Filme.

Über dieses Thema habe ich im letzten Jahr desöfteren geschrieben und mir auch gewünscht, dass so etwas endlich einmal auf den Markt kommt. Google Play (also Google Movies) und iTunes haben es bisher nicht geschafft, Serien und Filme als Flatrate anzubieten, Watchever tut dies jetzt endlich. Für nur 8,99 Euro im Monat bekommt man eine Flatrate, mit der man Filme und Serien auf verschiedenen Endgeräten anschauen kann. Im Moment kann man diese Flatrate 30 Tage lang kostenlos testen. Die Serien und Filme sind auf Macs und Notebooks so wie Desktop-PCs anzuschauen, aber auch mobile Endgeräte wie Tablet-PCs oder Smartphones eignen sich. Auch über Apple TV ist das möglich. In der Zukunft sollen auch Spielekonsolen hinzukommen.

Das Programm von Watchever kann sich sehen lassen: alte und neue Filme, Klassiker, alle Genres werden hier bedient. Das Programm wird sich aber sicherlich auf noch mehr Filme erweitern. Bei den Serien ist die Auswahl sogar noch besser. Dazu gehören Breaking Bad, Two and a half men, The Big Bang Theory, Sherlock und Vampire Diaries zum Beispiel. Gesponsort ist der Dienst vor allem durch BILD. Das Prinzip ist auch relativ simpel gehalten. Nach einer Anmeldung kann es gleich losgehen. Tritt das bezahlte Abo in Kraft, kann man monatlich kündigen, keine versteckten Kosten und keine zusätzlichen Funktionen müssen bezahlt werden. Im Moment kann man per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren zahlen. Da wird aber sicherlich bald PayPal dazu kommen.

Watchever startet mit seinem Angebot in eine ziemlich lukrative Zukunft und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass iTunes und Google da nicht bald mal ganz schnell hinterher ziehen müssen, ansonsten verlieren sie den Anschluss mit ihren Verleihpreisen.

3 Kommentare

  1. Carlos sagt:

    Dass Watchever noch kein riesiges Angebot herausgibt, liegt einfach mal daran, dass sie nicht all ihr Pulver gleich verschießen wollen, das hat auch ein PR-Sprecher zugegeben, kann man hier auch nachlesen: http://kabel-blog.de/watchever-im-test-teil-1-inhalte-anmeldung-erster-eindruck/.
    Warten wir mal ab, auch wenn „How I met your Mother“ noch nicht verfügbar ist, „Big Bang Theorie“ reicht doch für den Anfang auch. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

  2. Fail sagt:

    Sie haben fast alles richtig gemacht. Dennoch ein FAIL von mir:

    1. Kunden wollen immer die Option auf HD und OV. Nicht manchmal. Immer.
    2. Kunden möchten keine Streaming-Pflicht @home – bitte auch Downloads anbieten für den PC/Mac. Beim streaming schwankt die Qualität abhängig von der Auslastung im Netzwerk.
    3. Serien (von HBO) bitte 1 Tag nach US Release und nicht 2 Jahre danach anbieten. Die Rechte auf Deutschland beschränkt einkaufen. HBO ist sonst nur in den USA abbonierbar.

    Bei Erfüllung aller 3 Anforderungen bin ich bereit 20 Euro im Monat dafür zu zahlen und nicht 9 Euro. Ist das so schwer für die content-Industrie?
    Hört doch mal auf die Kunden und erweitert das Angebot entsprechend. Für Nicht-Enthusiasten reichen ja vielleicht 2 Jahre alte Serien. Für Kenner ist es ein Graus zu warten. Wer schaut schon gerne Newsroom, wenn die aktuellen Bezüge aus der Serie NICHT mehr aktuell sind. Ihr wisst wovon ich spreche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.