Apple Sounds: Die Schwachstelle der Einfallslosigkeit.
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 23. Jan. 2013
in Web

Apple Sounds: Die Schwachstelle der Einfallslosigkeit.

Als ich eben bei Tweetbot einen Tweet abgeschickt habe, dachte ich mir Folgendes: Wie kann es eigentlich sein, dass eine App mit wenig Geld dahinter schönere Sounds entwickelt als Apple mit den ganzen Milliarden? Mal im Ernst: die Auswahl an Sounds für SMS, Anrufe etc. ist bei Apple wirklich beschränkt und die vorhandenen Sounds sind nicht gerade einfallsreich und „schön“. Ich kenne kaum jemanden, der auf seinem iPhone einen anderen Sounds für die SMS und Nachrichten als das Zwitschern oder die Glasklingel ausgewählt hat. Und fast 99% der Leute wählen als Klingelton das alte Telefonklingeln. Der Rest ist einfach nur tierisch nervig. Es gibt nicht einmal mehr einen diskreten Ton für eine SMS wie ein Klicken, und das gab es schon für das Nokia 6100, das ich im Juni 2003 mal gekauft habe. Stellt euch vor, ihr liegt am Abend auf dem Sofa und schreibt euch mit eurer Liebsten nette Nachrichten und jedes Mal heult eine Sirene oder eine Fanfare neben eurem Ohr auf. Das ist doch mehr als lästig, das ist beschämend für Apple. Einzig und allein das Klicken beim Sperren und Entsperren ist etwas, was ich als gelungen bezeichnen würde. /Ende Rant Apple Sounds.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.