Windows 7 auf dem MacBook
Author
Benjamin Thiessen, Do, 22. Aug. 2013
in Tipps

Windows 7 auf dem MacBook

Akkulaufzeit verringert sich

Screenshot des quälend langen Updates Prozesses von Windows auf meinem MacBook.

Screenshot des quälend langen Updates Prozesses von Windows auf meinem MacBook.

Ich habe seit einiger Zeit neben dem Mac OS X Mountain Lion eine Partition mit Windows 7 auf meinem MacBook Ende 2011 mit Intel Core i5 und 4 GB RAM laufen.

Die Installation ist nicht über das beliebte Parallels erstellt worden, sondern normal mit dem mac-internen Bootcamp. Installation und Benutzung von Windows verlief vollkommen problemlos, allerdings ist die Steuerung des Prozessors und der damit verbundenen Leistung natürlich unterschiedlich zu der nativen Steuerung von Mac OS X Mountain Lion und der Mac Hardware.

Zur Geschwindigkeit des Prozessors kann man nur sagen, dass eine geringe Leistungsverringerung zu bemerken ist. Schaut man sich Videos mit dem Windows System auf dem Mac an, geht der Lüfter fast sofort an, was bei Mountain Lion eigentlich nie passiert. Das Installieren von Updates dauert allerdings Ewigkeiten. Wenn man also plant, dass man mit Windows auf dem MacBook arbeiten will und unterwegs ohne Strom ist, muss man damit rechnen, dass der Akku wesentlich weniger Leistung bringt als er das unter Mountain Lion liefert.

Wir bieten bei PC-SPEZIALIST eine Betriebssysteminstallation allerdings auch als Service an, wenn man sich die Zeit und die Nerven sparen will. Dazu gehört zwar nicht die Installation von Windows auf einem Mac, aber z.B. dass wir die Windows Updates die bei Auslieferung noch nicht installiert waren, gleich mit installieren. Aktivierung und Treiber sind auch inklusive.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.