Office 2011 für Mac
Author
Benjamin Thiessen, Mi, 28. Aug. 2013
in Allgemein

Office 2011 für Mac

Dokument mit Passwort schützen

In Zeiten von Prism und XKeyScore möchte man, dass seine privaten Daten und Informationen geschützt sind und nicht verbreitet oder weiterverkauft werden. Allerdings möchte man auch manchmal seine Dokumente auf dem eigenen Rechner schützen, die gar nicht weiter über das Internet verbreitet werden.

Immer dann, wenn man befürchtet, dass jemand Drittes vielleicht Zugriff auf den Rechner hat oder der Rechner irgendwie in falsche Hände kommen könnte, sollte man vertrauliche Dokumente mit einem Passwort schützen.

Leider bietet Office für Mac es nicht an, dass man ganze Ordner verschlüsseln kann, sondern nur einzelne Dateien. Die Handhabung ist dabei etwas kompliziert, deswegen erläutere ich das kurz. Logisch gedacht hätte ich gemeint, dass man sein Dokument mit einem Passwort schützen kann, indem man bei „Tools“ auf „Protect Document“ geht. Das ist allerdings nur teilweise richtig, denn hier kann ich zwar mein Dokument gegen Änderungen sichern, aber nicht das ganze Dokument passwortverschlüsseln. Wenn ich das Dokument geöffnet habe, gehe ich stattdessen auf „Word“, dann auf „Preferences“ und dann wähle ich unter „Personal Settings“ das Icon für „Security“ aus. Jetzt habe ich die Möglichkeit, ein Passwort zum Öffnen des Dokuments zu vergeben. Außerdem kann ich es noch – wie in dem anderen Feld – gegen Änderungen schützen. Möchte man das gewählte Passwort nicht mehr gesetzt haben, löscht man es einfach aus dem Passwortfeld wieder heraus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.