Deutschland-Start von Vevo
Author
Benjamin Thiessen, Di, 1. Okt. 2013
in Netz-Fundstücke

Deutschland-Start von Vevo

Musikvideos online anschauen

Endlich endlich endlich. Ich würde gerne noch 1000 Mal „endlich“ schreiben, aber einmalBildschirmfoto 2013-10-01 um 11.15.44 reicht noch: endlich. Vevo ist online und in Deutschland verfügbar und man kann tatsächlich einen Haufen Videos aufrufen, ohne eine Sperrung der GEMA oder YouTube zu sehen.

Dass es wirklich funktioniert, konnte ich nach 5 Sekunden testen, als ich Nirvanas „Smells like teen spirit“ aufgerufen habe und es sofort in bester Qualität anschauen konnte. Sehr schön an VEVO ist im Gegensatz zu den Konkurrenten, dass man tatsächlich einfach nach Videos suchen kann, und nicht auf eine Art Programm angewiesen ist, dass man vorgesetzt bekommt. Natürlich kann man sich mit speziell in VEVO befindlichen Algorithmen so ein Programm anzeigen lassen, aber man kann auch einfach nach Herzenslust browsen. Außerdem natürlich seine eigenen Playlisten erstellen, in denen man sehr einfach und komfortabel Musikvideos abspeichern kann.

Aber natürlich gibt es auch auf VEVO gewisse Ausnahmen: auch hier findet man keine offiziellen Videos von bspw. Peter Gabriel oder Faith No More, das hängt einfach mit der Freigabe durch die Plattenlabels zusammen. Ein Fortschritt gegenüber dem sehr sehr spärlichen Programm auf YouTube ist es aber allemal.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.