Abwrackprämie von Microsoft
Author
Lena Kunikowski, Fr, 9. Okt. 2015
in Microsoft

Abwrackprämie von Microsoft

Neukauf lohnt sich

Microsoft unterstützt den Neukauf eines PCs oder Laptops mit einer Art Abwrackprämie. Diese kann bis zu 100 Euro für den alten Rechner bringen. Wir erklären euch, wie ihr an die Prämie kommt.

Eins vorab: Microsofts Aktion ist natürlich zeitlich begrenzt und gilt noch bis einschließlich zum 27. Oktober. Hintergrund der Abwrackprämie im Rahmen des Trade-Up-Programms ist natürlich weniger die Großzügigkeit des Weltkonzerns, sondern viel mehr das Ziel, mehr Nutzer für Windows 10 zu gewinnen.

abwrackprämie

Notebook mit dem neuen Windows 10

Prämie für Altgeräte

Wer von Microsofts Abwrackprämie profitieren will, muss sich zunächst einmal natürlich für ein Neugerät entscheiden. Unabhängige und professionelle Beratung erhaltet ihr natürlich bei PC-SPEZIALIST. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein neues Notebook, ein stationärer Computer oder ein 2in1 Convertible sein soll. Wichtig ist nur: Auf dem Rechner befindet sich entweder eine vorinstallierte Version von Windows 8.1 oder natürlich direkt Windows 10 (jeweils nicht die Pro-Version) und ihr seid Privatkunde. Die Höhe der Prämie selbst ist dann aber abhängig vom Kaufpreis des Neugeräts, drin sind maximal 100 Euro. Für einen neuen Rechner im Wert von 349 Euro, gibt es beispielsweise 50 Euro Abwrackprämie, ab 499 Euro Neuwert kommt man schon auf 75 und die 100 Euro Prämie werden ab einem Wert von 799 € ausgezahlt.

Microsoft Abwrackprämie in Anspruch nehmen

Und so geht´s: Euer Prämien-Anspruch muss online eingereicht werden. Natürlich erst, nachdem ihr euren neuen Rechner gekauft habt. Einzige Voraussetzung neben des vorinstallierten Betriebssystems hier: PC, Laptop oder Convertible müssen bei einem deutschen Händler gekauft worden sein, aber da seid ihr bei PC-SPEZIALIST natürlich auf der sicheren Seite. Hersteller und Marke sind hingegen völlig egal, was uns auch sehr gut gefällt – immerhin legen wir bei PC-SPEZIALIST großen Wert auf eine herstellerunabhängige Beratung. Erteilt Microsoft grundsätzlich das Okay, schickt ihr euren alten Laptop oder PC ein. Aber Achtung, auch hier gibt es eine kleine Einschränkung für die Inanspruchnahme der Abwrackprämie: Der alte Rechner muss funktionstüchtig sein und darf nicht mehr als sechs Jahre auf dem Buckel haben. Werden alle Voraussetzungen erfüllt, gibt es innerhalb von vier Wochen das Geld. Weitere Informationen erhaltet ihr natürlich auf der eigens eingerichteten Aktionswebsite oder bei eurem PC-SPEZIALIST vor Ort. Wir helfen euch auch gerne bei der Sicherung und Übertragung eurer Altdaten und zeigen euch, wie man seinen alten Rechner abwrackfähig macht, sprich: Alle persönlichen Daten restlos löscht, bevor man ihn einschickt.

Übrigens: Auch nach dem Neukauf unterstützen wir euch natürlich. Profitiert von unseren IT-Services zum Festpreis wie beispielsweise der Neugeräte-Einrichtung, der Betriebssysteminstallation oder dem Upgrade auf Windows 10, solltet ihr euch zum Beispiel aus Kostengründen erst einmal für ein Notebook mit Windows 8.1 entscheiden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.