Windows 10 Update
Author
Lena Kunikowski, Di, 12. Jan. 2016
in Aktuelles

Windows 10 Update

Vorsicht vor Patchday

Windows 10 Update als Zwang? Heute Abend gegen 19:00 Uhr wird Microsoft im Rahmen des Patchdays wieder Millionen von Rechnern aktualisieren. Was eigentlich stattfindet, um kritische Sicherheitslücken zu schließen, könnte heute zum Zwangsupdate auf Windows 10 führen.

Weltweit ist Windows 10 „erst“ auf ungefähr 200 Millionen PCs und Laptops installiert. Hersteller Microsoft versucht seit Beginn des Release penetrant (aber nicht übermäßig erfolgreich), weitere Nutzer für das Windows 10 Upgrade zu begeistern.

windows 10 update

Windows 10: Das neue Microsoft Betriebssystem kommt eventuell als Zwangsupdate

Patchday gefährlich für Windows 7 und 8 Nutzer?

Viele Nutzer der Betriebssystemversionen Windows 7 oder 8 scheuen vor dem Upgrade auf Windows 10. Die Gründe dafür reichen von „Never change a winning team – ich bin mit Windows 7 zufrieden“ bis „Ich habe Angst davor, dass bei dem Upgrade auf Windows 10 etwas schiefläuft“. Diese Sorge ist auch tatsächlich nicht ganz unbegründet. Allein wir kümmern uns in diesem Blog seit dem Windows 10 Release am 29. Juli 2015 täglich um die Beantwortung von Nutzerkommentaren, die nach der Aktualisierung teilweise massive Probleme mit ihren Geräten haben bzw. einen Datenverlust verzeichnen. Welche Gründe es auch aber immer gibt, auf den Wechsel von Windows 7 oder 8 auf Windows 10 zu verzichten: Microsoft schert das wenig und plant – wenn man den Gerüchten glauben mag – mit dem heutigen Patchday eine Art Windows 10 Zwangsupdate.

Windows 10 Update als „Empfohlenes Update“?

Jüngst verkündete Hersteller Microsoft, Windows 10 wohl Anfang 2016 als „Empfohlenes Update“ zu kategorisieren. Bedeutet im Klartext: Viele Windows 7 bzw. 8 Nutzer, die ihre Update-Einstellungen nicht manuell angepasst haben, kommen automatisch in den „Genuss“ des neuen Betriebssystems, weil es sich einfach selbst installiert. Es ist also durchaus denkbar, dass es schon mit dem heutigen Patchday soweit ist. Auch in der Vergangenheit sorgte Microsoft übrigens immer dafür, dass Windows 10 in den Updates der Versionen 7 bzw. 8 auftauchte. Bislang allerdings nur als „optionales Update“, das mit „Später upgraden“ erst einmal wieder stumm geschaltet werden konnte und nicht als „empfohlenes Update“ automatisch durchgeführt wurde.

Unsere Empfehlung für alle Windows 7 und 8 Nutzer: Lasst das Upgrade besser vom Profi durchführen, falls ihr keine Erfahrung habt oder euch an einigen Stellen nicht sicher seid. Wir von PC-SPEZIALIST bieten euch die ordnungsgemäße Durchführung des Windows 10 Upgrades als Service zum Festpreis an und versprechen euch: Wenn ihr uns machen lasst, sind eure Daten auch nachher noch genau da, wo sie hingehören.

 

 

3 Kommentare

  1. Barbara Ertl sagt:

    Empfohlenes Update ist gut formuliert. Ständig kam dieses Updatekästchen und behinderte meine Sicht. Irgendwann war es mir zu blöd und ich habe auf jetzt updaten geklickt und das war’s! Ich konnte mich nicht mehr mit meiner PIN anmelden. Nach Recherchen über’s Handy in Google, habe ich erfahren, dass ich mich mit dem Microsoftkennwort einloggen muss. Warum auch immer das so ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Nun denn, drin…und alles schwarz!!! Alles weg! ich bin mit meinem Laptop zu dem Verkäufer hin, wo ich es gekauft hatte. Sehr liebe Menschen dort, sie haben sich die Zeit genommen und meinem Laptop wieder Farbe eingehaucht. Aber…es sind alle Fotos, Dateien, Favoriten etc. weg. Im One Drive hab ich noch ein bisschen was gefunden. Aber..ich kann auf meine Bilder, Dokumente etc. nicht zugreifen. Zugriff verweigert steht da. Als Besitzer des Laptop und der Dokumente und Bilder kann ich nicht zugreifen. Was kann ich tun um wieder an „meine Sachen“ zu kommen?

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Barbara!

      Grundsätzlich sollte man vor einem Update stets eine Datensicherung durchführen, damit hinterher genau das, was Dir passiert ist, nicht eintritt. Hast Du keine Datensicherung, sind die fehlenden Dateien vermutlich futsch. Für Dein Problem, dass Dir der Zugriff auf vorhandene Daten verweigert wird, kannst Du Dich an den Microsoft-Support wenden. Die Microsoft-Hilfeseiten bieten Unterstützung.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

  2. Merkel Angelika sagt:

    Das Zwangs – Upgrade betrifft nur alle Nutzer die sich von dem 14 Jahre lang entwickelten, besten Microsoft BS aller Zeiten verabschiedet haben. Egal welche Windows XP Version, man nutzt man wird nicht gezwungen Windows 10 zu Installieren.
    Ganz anders sieht das bei W7,und W8 aus, egal ob man eine Raubkopie hat, egal ob man will oder nicht, irgendwann fährt der Rechner hoch und Installiert einfach das Upgrade auf Windows 10.
    Wieso macht MS aus Raubkopien Legale Windows 10 Versionen und wieso gibt es überhaupt Windows 10 Kostenlos (man kann auch dafür bezahlen – solche Leute gibt es auch)?
    In China leben mehr als 1 Milliarde Menschen, dieser Markt ist Microsoft verloren gegangen, weil China keine Fremden Betriebssysteme, zwecks Kontrolle, möchte. Nordkorea geht den gleichen Weg wie China.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.