Masterpass
Author
Lena Kunikowski, Di, 6. Sep. 2016
in Aktuelles

Masterpass

Bargeldlos bezahlen wird leichter und sicherer

Masterpass ist das neueste „Produkt“ aus dem Hause Mastercard und will das bargeldlose Bezahlen revolutionieren. Was dahinter steckt, wie die Technologie funktioniert und wo Masterpass heute schon eingesetzt werden kann, verraten wir jetzt.

Wer kennt das nicht: An der Tankstelle oder im Supermarkt holt ihr nicht mehr das Geld aus dem Portemonnaie, sondern die EC- oder Kreditkarte. Ins Lesegerät gesteckt, Pin eingeben oder Bon unterschreiben und schon habt ihr bezahlt. Münzen und Scheine braucht ihr nicht mehr. Noch einfacher ist das Bezahlen mit der NFC-TechnologieDabei müsst ihr eure Karte nur in die Nähe des Lesegerätes halten, könnt also ohne direkten Kontakt zu einem Lesegerät bezahlen. Aber diese Technik fristet in Deutschland bislang noch ein Nischendasein, sie wird kaum genutzt. Doch das könnte sich ändern.

masterpass mastercard

Bargeldloses Bezahlen mit Masterpass

Masterpass wird erweitert

Um Bezahlvorgänge in Zukunft schneller, sicherer und einfacher zu gestalten, hat Mastercard den Masterpass erweitert. Mastercard wirbt damit, dass man „bei tausenden Online-Shops zahlen kann – von überall und mit jedem gängigen Gerät.“ Ob es das Zugticket ist, das mit einem mobilen Endgerät gekauft wird oder die Zahlung der Restaurantrechnung direkt am Tisch. Der Kauf von Lebensmitteln mit der App auf dem Smartphone oder die Online-Bestellung von Büchern, Masterpass vereinfache das Einkaufs- und Bezahlerlebnis für alle Kreditkarten und Kunden. Vorteil für die Kunden: Die Nutzung ist nicht nur komplett kostenlos – es kommt auch kein Vertrag zustande. Diese und weitere, wichtige Fragen für alle potenziellen Masterpass Nutzer, beantwortet Mastercard in den FAQs.

Eine einzige Registrierung für alle Bezahlvorgänge

Masterpass ist ein „digitales Portemonnaie“, „Wallet“ genannt, das die Daten der Nutzer sicher auf Servern mit höchsten Sicherheitsanforderungen aufbewahrt. So werden Online-Käufe schnell und einfach gemacht. Per E-Mail und Passwort wird der Bezahlvorgang ausgelöst, ähnlich wie bei PayPal. Dazu braucht es nicht mehr als eine Registrierung nötig. Aber eben nur eine einzige für alle Bezahlvorgänge bei unterschiedlichsten Anbietern. Bislang sind schon Unternehmen wie beispielsweise Galeria Kaufhof und Cineplex an Bord. Über eine mobile Tan, die bei jedem Zahlungsvorgang neu generiert wird, könnt ihr als Nutzer die Sicherheit zusätzlich erhöhen. Und um Sicherheit geht es bei bargeldlosem Bezahlen schließlich. Diese neuen Sicherheitstechniken sind es, die solchen Bezahlmethoden zum Durchbruch verhelfen könnten. Dabei könnte die Kreditkarte in Zukunft durchaus eine Renaissance erfahren. Masterpass zeigt, in welche Richtung es gehen kann und dass die Kreditkarte hierzulande künftig stärker im Alltag genutzt werden wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.