Fitness Gadgets zum Jahreswechsel
Author
Henry Winning, Mo, 19. Dez. 2016
in Hardware

Fitness Gadgets zum Jahreswechsel

Die guten Vorsätze rufen!

Pünktlich zum Jahreswechsel haben Fitness Gadgets Hochkonjunktur. Kein Wunder, schließlich ist „Mehr Sport treiben“ einer der beliebtesten Neujahrsvorsätze überhaupt. Ob aber Fitness Gadgets wirklich zu mehr Durchhaltevermögen verhelfen?

Eines ist sicher: Leicht wird die Umsetzung auch im nächsten Jahr nicht. Besonders an der Motivation wird es bei vielen scheitern. Die folgenden Fitness Gadgets können dagegen den wichtigen Unterschied machen. Wir zeigen euch, was dafür unbedingt unter dem Weihnachtsbaum liegen muss.

Fitness Gadgets: Von Schrittzähler bis GPS-Tracker

Fitbit Flex: Fitnessarmband

Das Fitbit Flex ist eines der vorgestellten Fitness Gadgets, das auch wunderbar als Accessoire am Handgelenk fungiert.

Einfache Schrittzähler gibt es schon für unter 20 €. Wer oft Joggen geht, hat sich bestimmt schon gefragt, wie viele Schritte er denn eigentlich pro Runde macht. Soll das Gerät noch etwas mehr können, beispielsweise die Laufroute per GPS verfolgen oder den Herzschlag messen, muss man etwas tiefer in die Tasche greifen. Das Fitbit Flex hat diese Funktionen an Board und sieht dazu auch noch stylisch aus. Nachts zeichnet es euren Schlaf auf und gibt euch die genauen Ergebnisse auf eurem Smartphone aus. Über die App könnt ihr euren Fortschritt, der in anschaulichen Grafiken und Tabellen visualisiert wird, verfolgen und mit euren Freunden teilen. Alternativ gibt es die Vivofit 3 von Garmin, die sich auf einem ähnlichen Preisniveau befindet. Die Funktionen sind der Fitbit Flex sehr ähnlich, das Armband gibt es aber auch in einer für Kinder geeigneten Version.

Fitness Trainer und Lauf-Apps

Natürlich gibt es auch eine Menge Software, die euch zum Sport machen motivieren soll. Eine sehr spaßige Variante ist die App „Zombies, Run!“, über die wir in diesem Beitrag ausführlich berichtet haben. Kurz zusammengefasst: Ihr joggt ganz normal eure Runden und hört dabei der App zu, die euch durch eine Welt voller Zombies, Herausforderungen und Verbündeten dirigiert. Per Aufforderung „Zombies! Renn schneller!“ oder „Du bist entkommen, mach ein bisschen langsamer.“ wird das Laufen durch die Natur auf jeden Fall dynamischer. Wer dagegen lieber zu Hause seine Übungen absolvieren möchte, der sollte mal bei der 7 Minute Workout Android-App vorbeischauen. Die kurzen Übungen lassen sich gut in den Alltag integrieren und wer davon noch nicht genug bekommen hat, der wiederholt sie entsprechend nach Bedarf. Hier kommt ihr zur Apple-Version.

Ist euch schon klar, ob und welche Fitness Gadgets bei euch zu Weihnachten nicht fehlen dürfen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.