Telekom Mahnung per E-Mail
Author
Maren Keller, Mo, 3. Apr. 2017
in Aktuelles

Telekom Mahnung per E-Mail

Telekom Schreiben liefert Trojaner

Habt ihr auch schon eine Telekom Mahnung per E-Mail bekommen? Zurzeit verschicken Betrüger augenscheinliche Telekom-Schreiben und fordern hohe Summen, weil angeblich eure März-Rechnung nicht von eurem Konto abgebucht werden konnte. 

Was es mit dieser Mahnung auf sich hat und wie ihr am besten reagiert, erklären wir euch.

Um eins vorweg zu nehmen: Die Deutsche Telekom ist nicht Absender dieser E-Mails. Der Name des Unternehmens wird missbraucht, damit die betrügerischen Schreiben glaubhaft erscheinen.

Telekom Mahnung

Eine angebliche Telekom Mahnung per E-Mail ist in Umlauf. Vorsicht: Ein Trojaner lauert im Anhang.

Telekom Mahnung per E-Mail ist Fake

Auffällig an der Telekom Mahnung per E-Mail ist, dass sie keine persönliche Anrede enthält, sondern sich lediglich mit „Sehr geehrte Damen und Herren“ an euch wendet. Hier solltet ihr zum ersten Mal aufmerksam werden. Auch eure Adresse, eure Telekom-Kundennummer und eure Buchungsnummer könnt ihr nirgends in der E-Mail finden. Deshalb sollten bei euch unbedingt alle Alarmglocken läuten.

Wer kein Kunde der Telekom ist, kann die E-Mail sowieso getrost löschen. Alle anderen sollten das aber auch schleunigst tun.

Mahnung per E-Mail mit Trojaner

Besonders fies an der Mahnung per E-Mail ist, dass sie im Anhang keinen fiesen Virus enthält, sondern einen Trojaner. Wie gefährlich Trojaner sind, lest ihr in unserem Ratgeber Erpressertrojaner und Verschlüsselungssoftware. Auch gefährlich: Das angebliche Telekom Schreiben ist ein Bild. Selbst wenn ihr nicht vorhabt, den Link „RechnungOnline aufrufen“ anzuklicken und die vermeintliche Mahnung anzuschauen, so reicht ein unbedachter Klick irgendwo auf den Text der E-Mail und das Unglück nimmt seinen Lauf. Denn jeder Klick führt euch auf die verknüpfte Webseite. Das ist aber nicht die Webseite der Deutschen Telekom, sondern die Internetseite von Kriminellen. Die Betrüger haben eine ZIP-Datei verlinkt, so dass mit dem Klick automatisch der Download der gefährlichen Schadsoftware beginnt.

Telekom Mahnung per E-Mail als März-Rechnung

Im Telekom-Forum berichten Betroffene, dass sie die Telekom Mahnung per E-Mail als angebliche März-Rechnung bekommen haben. Telekom-Mitarbeiter reagieren und schreiben: „Achtung … Andere hatten sogar schon sog. Ransom-Schadsoftware im Anhang mit einem Erpesser-Trojaner, der den ganzen Rechner verschlüsselte. Höchste Vorsicht geboten!“ Und weiter heißt es: „Zur Info: Die Telekom versendet niemals Mahnungen per Mail, sondern immer noch „old school“ via Briefpost! Rechnungen können im Kundencenter bequem und garantiert virenfrei eingesehen werden!“ Wer also eine E-Mail mit der Telekom Mahnung für März 2017 erhält, sollte diese E-Mail schnell im Papierkorb verschwinden lassen. Keinesfalls dürft ihr sie anklicken.

E-Mail mit Trojaner im Anhang

Immer wieder berichten wir über Trojaner, die als E-Mail-Anhang versendet werden. Sei es die gefälschte O2 Rechnung, die DHL E-Mail oder gar die E-Mail der Polizei. Betrüger versuchen immer wieder, euch zum Anklicken angeblicher Rechnungen, Warnungen und Mahnungen zu bringen. Die Versender der aktuellen Telekom-Mahnung haben allerdings einen Fehler gemacht. Denn einige Empfänger bekamen nicht das Telekom-Bild mit der Mahnung, sondern die Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer, über die wir ebenfalls berichtet haben. Dahinter scheinen also dieselben Kriminellen zu stecken. Weitere Infos zur aktuellen Telekom Mahnung per E-Mail findet ihr in dem Artikel Gefährliche Lieferung.

Seid ihr auf die fiese Trojaner-Falle hereingefallen, dann schnappt euch euren Rechner und kommt schnell zu eurem PC-SPEZIALIST vor Ort. Unsere Techniker finden mit dem Sicherheits-Check jede Art von Schadsoftware auf eurem Rechner und unsere professionelle Virenentfernung vertreibt jeden Wurm, Virus und Trojaner.

3 Kommentare

  1. Ibra Alsena sagt:

    Guten Tag ich brauche Hilfe ich hab eine unbezalte rechnung von liblingsmensch aber brauch ich tringeng Adres von dem ich kann leider keine zahlunge machen ohre Adresse un posleinzahl

    1. PC-SPEZIALIST Team sagt:

      Hallo Ibra!

      Wenn Du den Lieblingsmensch-Shop meinst, dann kannst Du über das Online-Formular Kontakt aufnehmen.

      Viele Grüße
      Dein PC-SPEZIALIST Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.